Wie viele Leukozyten sind in einem Liter Blut eines Menschen, der krank ist und eines Menschen, der gesund ist?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Das hängt von der Krankheit, bzw. der Therapie dagegen ab.

Während meiner Chemotherapie waren die man runter auf 250/mikroliter. Nórmal sind bei einem Erwachsenen 4.400 bis 11.000.

Hier war aber eben nicht die Krankheit Ursache für den niedrigen Wert, sondern die Chemie, die mir reingepumpt wurde.

250/mikroliter, und das hast Du überlebt.

0
@Abahatchi

War verdammt knapp. Das Protokoll meiner Chemo-Therapie war wohl eines der  härtesten, dass die Alchemisten so zusammenbrauen konnten. Die hätten mich umgebracht, wenn ich nicht nach dem 4. Block die Reissleine gezogen hätte. Meiner Mutter wurde schon mein baldiges Ableben in Aussicht gestellt.

0

@ Manuauto

Ich kann dir nur die Info bieten.

http://www.netdoktor.de/laborwerte/leukozyten/#TOC3

Bei einem kranken Menschen kommt es darauf an, was er für eine Krankheit hat. Hat jemand z.B. Krebs und bekommt eine Chemotherapie wird diese unterbrochen, wenn die Leukos unter 3000 rutschen.

Vielleicht kann dir dein Arzt das noch genauer erklären.

wird diese unterbrochen, wenn die Leukos unter 3000 rutschen.

An guten Tagen hatte ich 400. Nur den Beginn eines neuen Blocks hat man auf irgendwo bei 3000 festgesetzt. Da kam es dann zweimal zu einer Verschiebung. Aber wenn angefangen war, ging es eine Woche durch.

0

das kommt immer auf den Grad der Entzündung an

leicht ergooglebar !!!!!!



Referenz- / Normalwerte

Erwachsene: 4 - 10 Tausend/µl alte Einheit; 4 - 10 *10 9/l SI-Einheit

Schulkinder: 5 - 15 Tausend/µl alte Einheit; 5 - 15 *10 9/l SI-Einheit Kleinkinder: 6 - 17,5 Tausend/µl alte Einheit; 6 - 17,5 *10 9/l SI-Einheit Neugeborene: 9 - 30 Tausend/µl alte Einheit; 9 - 30 *10 9/l SI-Einheit

Gibt es da Unterschiede bei Erkrankungen?

0

Mensch, Google doch, das sind doch fragen die du dir selbst so innerhalb von Sekunden beantworten kannst..

1

Was möchtest Du wissen?