Wie viele Klimmzüge sind gut?

5 Antworten

Ich verstehe die Frage nicht ganz, wie diese gemeint ist.

Gut wofür?

Geht es um Leistungssteigerung, also wie erreiche ich durch gezieltes Training mehr?

Es es darum, sich einzuordnen, wie gut man gegenüber anderen Personen ist?

Auch wäre die Art der Klimmzüge genau zu definieren!

- enger Griff

- breiter Griff (wie breit?)

- Ristgriff

- Kammgriff

- neutraler Griff

- V-Griff (Spitze zum Körper)

- V-Griff (Spitze vom Körper weg)

BTW: Es spielen Körßergewicht, Alter und Geschlecht keine unwesentliche Rolle.

Günter

79 kg, derzeit bei 13 breiten (etwas mehr als schulterbreit) Klimmis im neuralen Griff ;-) also nicht sonderlich viel.



Mit sauberer Ausführung für einen Mann:

3-5 sind normal/durchschnittlich

5-10 sind (ich sag mal) gut

10-15 sind sehr gut (dann bist auf jeden Fall fit =P)

und alles über 15 sind Top !!!

Durchschnitt beträgt ein Stück.

0
@WaterclubAreGod

nö ein normaler Durchschnittsmann schafft 3-5 ohne Sportler sein zu müssen, Übergewichtige oder Männer mit Behinderung natürlich ausgeschlossen !!! Frauen schaffen von Natur aus nicht mal 1.

0

Tout est relatif !

Für einen 120-Jährigen wär EIN Klimmzug sensationell, für einen 40 Jahre Jüngeren wären zwei Klimmzüge gut. - Ein durchtrainierter 70-Jähriger, der sein Leben lang Sport getrieben hat, müsste es auf mindestens zehn bringen. Ein Jugendlicher, der Sport treibt, wäre mit 20 "gut dabei" !

pk


PS: "schafft" ist ein Verb UND wird mit zwei "f" geschrieben...


Was möchtest Du wissen?