Wie viele klassische Musiker/Komponisten kennt ihr?

...komplette Frage anzeigen

Das Ergebnis basiert auf 26 Abstimmungen

≥10 42%
7 bis 9 19%
4 bis 6 15%
2 bis 3 15%
≤1 7%

17 Antworten

≥10

Huch .... ich bin Klassik-Fan ... und mit dem Zählen möchte ich gar nicht beginnen, denn es gibt so viele Komponisten, deren Stücke ich zumindest teilweise kenne und höre, und mit dem normalen Zählen würde ich die meisten vergessen.

Aber ... um dir zu helfen, werde ich mal versuchen, meinen Tagesablauf und die dazugehörige Musik zu rekonstruieren:

Morgens: überwiegend Barockmusik (und das eine oder andere passende Stück aus einer anderen Zeit) ... Scarlatti, Albinoni, Telemann, Hummel, viel Mozart ... Saint Saens, Vivaldi, Händel, Gluck, Bach nicht zu vergessen.

Dann ist erst mal eine Weile Musikpause ...

später zur Entspannung, Mozart, Beethoven, Bruckner, Tschaikowsky, Verdi, Manuel de Falla, Issac Albeniz, Turina, luigi Nono ...

Und ich liebe und genieße Opern von Mozart, Gluck, Verdi, Richard Strauss, Phillip Glass, Rossini, Puccini, Monteverdi ...

Mozart gehört zu meinen absoluten Lieblingskomponisten ... und Schubert, (Franz) Schuhmann, Copin, Liszt, Debussy, Ravel, Rachmaninoff, Cherubini, Einaudi möchte ich auch noch erwähnen.

Reicht das ... oder brauchst du noch mehr?

Und Kurt Schwertsik und Gottfried von Einem möchte ich auch noch nennen .... ;-)

Merzherian 31.01.2012, 19:26

Schmelz, lausche und DH LG merzhi

1
user1295 31.01.2012, 19:33
@Merzherian

Ich weiß nicht, ob ich das missverstanden habe ... Mozart ist kein Vertreter des Barock!

Und zum Thema "Barockmusik am Morgen" darf ich Dir Johann Baptist Vanhal und Karl Ditters von Dittersdorf wärmstens empfehlen. Wobei beide bereits am Übergang zur Wiener Klassik gewesen sind. Es gab ein legendäres Ereignis im Jahr 1781, da haben sich W.A. Mozart, Joseph Haydn, Vanhal und Dittersdorf in Wien zu einer sogenannten Akademie zusammengefunden und dies gilt als die Geburtsstunde des klassischen Streichquartettes. Haydn hat dabei die erste Violine gespielt, Ditterdorf die zweite, Mozart die Viola und Vanhal Violoncello ...

... entschuldige, jetzt hab ich mich verplappert. Bei klassischer Musik geht es mit mir immer ein bißchen durch ;-)

1
Entdeckung 31.01.2012, 19:44
@user1295

naja ... ich habe da schon einiges durcheinander aufgezählt, wie es mir gerade so durch den Kopf ging (und mir wären auch noch ein paar andere Namen - Italiener zum Beispiel - eingefallen, aber ich weiß nicht, wie man die schreibt, und zum Nachschauen war ich zu ungeduldig ;-) ... Aber Mozart zählt auch zu den Barockkomponisten ... schau mal da:

http://de.wikipedia.org/wiki/Wiener_Klassik

Und Haydn, der Joseph, war für Mozart "Papa Haydn" und die beiden haben sich sehr geschätzt ... ;-)

Von Dittersdorf kenne ich nur wenig und von Vanhal (bewußt zumindest) leider gar nix ... muss mich mal um"hören" ... danke

e

1
Entdeckung 31.01.2012, 19:48
@Entdeckung

Ach und weil wir gerade bei "Papa" sind, weißt du vielleicht, welche Oper Wolfgang nach dem Tode seines Vaters komponiert hat?

Ich weiß nur vom Don Giovanni (wegen der Vaterfigur-Problematik) ... aber unlängst habe ich etwas anderes gelesen.

0
user1295 01.02.2012, 12:26
@Entdeckung

Tut mir leid, das weiß ich nicht. Ich muss aber gestehen, dass ich bei Mozart eher Stresspusteln denn Glückgefühle bekomme. Es gibt nur Weniges von Mozart, dass mir gefällt.

0
Entdeckung 01.02.2012, 14:14
@user1295

hmmm ... schade, da hast du etwas versäumt ... aber man kann nicht alles mögen.

Bist du ein Wagner-Fan ... und wie stehst du zu den Romantikern prinzipiell?

0
Bswss 11.12.2013, 22:09
@Entdeckung

NEIN. Mozart gehört nun WIRKLICH NICHT zum Barock. Den Übergang vom Barock in Richtung "Klassik" bildet z.B. der Bach-Sohn Carl Philipp Emanuel Bach.

0
≥10

Wo endet Klassik? Ich hoffe mal, erst bei Eisler, Schönberg, Katzer, Ligeti... - also allgemein im Thema E-Musik.

≥10

Ca. 50 aus dem Kopf, weitere 60 mit Erinnerungshilfen.

Darfs auch nen halbpfund MEHR sein??? Nur ma so ausn kurzen Hut durchnander rausgeschüttelt: Schönberg Bach Mozart Salieri Vivaldi Händel Haydn Teleman Gluck Brahms Puccini Verdi Lortzing Tschaikowski Rimsky-Korsakow Mahler Weill Strauss Elgar Chopin Ravel Berg Liszt Wagner Grieg Orff lufthol .... un Boccerini aus Ladiekillers ;o)) ;o))

Brugmansie 31.01.2012, 23:15

Boah!
Humpi, ich bin echt immer begeisterter von Dir!

0
Brugmansie 31.01.2012, 23:18
@Brugmansie

Prokofjev (hab ich den richtig geschrieben?), von ihm ist "Peter und der Wolf"

0

ich darf dir meinen "Weckruf" vorstellen:

Vivaldi A Moll Allegro....

und da ist es egal, ob es um 7h 30 Grad plus hat, 40 cm Acqua Alta oder -10 Grad!!!

und an Mittag dann Bach - Air....

youtu.be/RG9YUabQq3c

und zum Abend etwas "Modernes"

Dmitri Dmitrijewitsch Schostakowitsch - Jazz Suite No.2 - Waltz No.2

youtu.be/LjxT-LT0_QY

dazwischen - von Händels Lascia ch'io pianga bis zum "Rauchfangkehrer" von Salieri...( /youtu.be/_H2rIuoNIIM)

einfach alles.....

≥10

Soviele, dass ich wohl in zwei Stunden mit dem Aufzählen noch nicht fertig bin.

≥10

Ich habe rund 350 komponisten in meiner sammlung .

7 bis 9

ich musste mal welche für musik lernen

≥10

Du hättest noch sagen sollen so viele wie uns in einer bestimmten Zeit einfallen!;)
So kann man es fast nicht messen. Aber ich denke in 2 Minuten hätte ich über 10 aufgereiht

≥10

Aufzählen heißt aber nicht unbedingt kennen. Du kannst schließlich auch 100erte Städte nennen, die du noch nie betreten hast. ;-)

Um noch ein bisschen Weisheit von Helge Schneider zu verbreiten: "Beethoven war ein begnadeter Musiker. Wer ihn kennt, der kennt ihn. Überall wo er auftauchte, sah man ihn."

jayleann 31.01.2012, 23:36

Kennen tut die ja niemand. Sind ja tot.

0
roma2701 01.02.2012, 00:19
@jayleann

Joa. Ist aber eigentlich ganz geläufig, den Namen des Künstlers für sein Werk zu gebrauchen. Man sagt ja auch "Goethe lesen", und meint damit nicht, dass man seine Leiche ausbuddelt und darauf versucht Buchstaben zu erkennen, sondern dass man eben seine Bücher liest. So ist es auch mit den toten Komponisten. Wenn man die gut kennt, bezieht man sich damit auf ihr Werk und nicht ihre Persönlichkeit. ;-)

0
7 bis 9

auf die Schnelle und ohne Mogeln. Mit ein bißchen Zeit und Mogeln kommen dann noch die dazu, bei denen man "ach jaaaaaa" sagt, und "stiiiimmmmt, den gibts ja auch noch!"

4 bis 6

ich weiß aber nicht ob das klassisch ist ?

Bswss 11.12.2013, 22:05

Nein, das ist nun wirklich keine klassische Musik.

0
≥10

... und wie viele kennst du?

2 bis 3

Beethoven und Bach, das wars ^^

7 bis 9

Bach, Beethoven, Hayden, Mozart, Tsjakowski, Vivaldi und Wagner. Sorry, ich komme nicht weiter, nur 7x.

2 bis 3

mozart, hayden(is das nen Musiker?), Beethoven, mehr weiß ich nicht.

Humpelschtilz 31.01.2012, 20:12

Heiden is mehr so ne Landschaft ;o))

0
≥10

Upps, hast du vielleicht eine O hinter den Zahlen bei deinen Abstimmungsmöglichkeiten vergessen??????

jayleann 01.02.2012, 14:04

Nee, wieso?? grübel

0

Was möchtest Du wissen?