31 Antworten

2 Kinder, bei 3 wird eins benachteiligt, bei 4 und mehr kann man sich nicht mehr um alle kümmern und hat vielleicht geldprobleme ,je nachdem... (das will ich meinen Kindern nicht antun) und bei einem Kind fühlt es sich vielleicht einsam oder wird zu sehr verzogen. Kein Kind kommt bei mir nicht infrage da ich find ein Kind macht einen extrem glücklich und ohne eins verpasst man sehr viel... Deshalb 2 kinder.

Ausreichend. Am liebsten 2-3, aber das wird entweder finanziell, zeittechnisch oder gesundheitlich nicht möglich sein. Ein Jammer, dass Kinder eine Schwangerschaft voraussetzen. :/

Eine Schwangerschaft hat dich auch etwas schönes :) und sonst kann man Kinder Aboptieren

0

Ich fand meine Schwangerschaft mit all ihren Fehldiagnosen und dem Notkaiserschnitt nicht besonders schön. Genau wie die schrecklichen Heißhungerattacken, bzw. der Dauerhunger am Ende... Da war kaum etwas gut dran.

Adoption ist für mich grundsätzlich keine Option. Ich passe gar nicht in das Raster um adoptieren zu dürfen. ;)

0

Am liebsten keine. Kinder schränken einen sehr ein. Zusätzlich habe ich die Angst nicht ein guter Vater zu sein, oder dass die Kinder einen nicht mögen.

Meine Freundin will jedoch Kinder. Und da ich Kinder eigentlich sehr mag, werde ich eines Tages wohl über meine Angst hinwegsehen müssen.

Wie viele Kinder willst du?

Ich möchte 2-5 Kinder haben ich denke jeder kann ein gutes Elternteil werden gerade die die sehr viel nachdenken :)

ich verstehe das es einem Angst macht mir selbst auch aber ich glaube das ist eines der größten Wunder des Lebens ist :)

0

3 von jeder Sorte eins - Barney Stinson

Erst mal eine Freundin finden, und dann vielleicht 2 Kinder, aber später

Zwei bis drei.

Möglichst keines.

Ev. adoptieren... ich mag Kinder ja schon - aber finde die Welt nicht unbedingt kindertauglich, wie sie gerade ist...

Habe bisher 1 und möchte mindestens noch 1 weiteres. Mein Partner möchte sogar mindestens 2 weitere, wenn wir das finanziell und zeitlich hingekommen - gern.

Keine! Kinder zerstören das leben! Mehr kann ich dazu nicht sagen. Man hat nur Stress und kann sich nicht mehr um sich selbst kümmern. Ich weiß wirklich nicht, was alle so toll an Kindern finden

Naja Kinder muss man bekommen sonst Student die Menschheit aus aber das muss ja nicht jeder :)

0

Du bist ja auch noch jung - klar, dass du so denkst.

0

Mindestens 1 aber am besten wären zwei.

Also ich habe 2 und das reicht vollkommen ^^

Ich habe zwei Erwachsene Kinder und sechs Enkelkinder 

Vllt irgendwann mal 1-2

Garkeins, wenn ich jedoch eines Tages welche haben möchte dann Eineigenzwillinge

Keins, aber falls ich meine Meinung doch irgendwann ändern sollte, nur eins.

Darf ich fragen warum ?

0

Eines finde ich unfair dem Kind gegenüber. Ein Kind welches ohne Geschwister aufwächst hat es meist schwerer im Sozialen Umgang mit anderen im späteren Leben. Auch fühlen sich Einzelkinder oft einsam.

0

Das kann man nicht pauschalisieren. Ich persönlich würde es schwachsinnig finden, noch ein zweites Kind zu bekommen, obwohl ich nur eins wollen würde.

0

Eben der Gegenteil ist der Fall. Einzelkinder gehen selbstständig auf andere Kinder zu, da sie den sozialen Umgang nicht tagtäglich haben. Kinder mit Geschwister hingegen haben ja ihren festen Sozialstamm und haben es somit nicht nötig - um es krass auszudrücken.

0

Im besten Fall 4, aber 2 würden mir auch schon reichen.

Lg

2 oder 3. Wenn man keine Kinder will, sollte man sich nicht beschweren wenn immer weniger in die Rentenkasse geht.

Ich teile deine Ansicht :)

0

Ja das stimmt aber das ist ja nicht der einzige Grund warum man Kinder kriegen sollte :D

0

Also 3 sollten es schon sein :D

gar keine

Wahrscheinlich gar keine aber wenn nicht mehr als 2

Was möchtest Du wissen?