Wie viele kalorien?sschlechtes gewissen?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Pass mal auf Dich auf - denn Essen unter dem Grundumsatz bedeudet "Mangelernährung" - und wenn man wegen ein paar Kalorien mehr, ein schlechtes Gewissen hat kann das ein deutlicher Hinweis auf eine Essstörung sein - denn so beginnen alle Essstörungen - und falls Du schon mittendrin steckst, findest Du hier hilfreiche Tipps.

http://www.eesom.com/haeufige-erkrankungen/essstoerungen/

Salzprinzessin 07.08.2017, 09:03

Wenn du das Essen mit deiner Freundin genossen hast, ist das doch wunderbar. Ein solcher Ausrutscher wirft dich in deinen Plänen nicht zurück. Morgen lebst du wieder nach Plan und alles ist gut.

Schlecht ist immer "Verbissenheit" und Intoleranz sich selbst gegenüber. Bei allen guten Vorsätzen darf man nicht die grundsätzliche Freude am Essen verlieren.

Außerdem glaube ich nicht, dass 1200 kcal auf Dauer für dich o.k. sind. Dein Gewicht liegt doch bereits an der unteren Grenze das Normalgewichts. Weniger wäre also keinesfalls gut für dich und deine Gesundheit.

Wird deine "Diät" von einem Arzt begleitet oder mindestens einer Ernährungsberatung? Wenn nein, solltest du wenigstens über eine Ernährungsberatung ernsthaft nachdenken, denn mir scheint du bist auf dem Weg in eine Ernährungsstörung.

Alles Gute für dich!!!

1
bodyguardOO7 07.08.2017, 10:39
@Salzprinzessin

Ich bin schon in Therapie und kämpfe schon, habe auch wieder zugenommen!

Essstörungen spielen sich im Kopf ab - und genau für das sind die Therapeuten da.

1

Halbes roggenbrötchen:
80
(Ohne belag?)
Mohnbrötchen, 1 stück hat ca 300 kcal.
Bis jetzt sind es nur Kohlehydrate die dir keine Vitamine liefern...
Unter 400. noch immer.
Spaghetti Bolognese hat pro normalen teller ca 600 kcal. Also hat deine Portion ca 300

Auch wenn man abnehmen will, darf man sich nie unter seinem Grundumsatz ernähren, denn sonst verhungert der Körper.

Aber du solltest unbedingt deine Essstörung behandeln lassen, oder willst du sterben? Das passiert nämlich, wenn man eine Essstörung nicht behandeln lässt, und das ist kein schöner Tod. Und abnehmen solltest du natürlich kein einziges Gramm. Aber das wirst du mir ja sowieso nicht glauben.

Faniennebdbmd 06.08.2017, 18:02

Ich bin schon in Therapie und kämpfe schon, habe auch wieder zugenommen! Also für mich ist das was ich gegessen habe jede Menge, da ich vor 2 Wochen gar nichts gegessen habe

0
putzfee1 06.08.2017, 18:14
@Faniennebdbmd

Dann besprich das alles bitte mit deinem Therapeuten. Es ist wichtig für ihn, deine Gedankengänge diesbezüglich zu kennen, um dir helfen zu können.

2

ich würde auch sagen so 500-600 Kalorien. 

Aber du weißt doch bestimmt selbst schon dass nicht die Kalorien das Problem sind oder?

Warum sich das Leben so schwer machen? Du könntest einfach Normal weiter Essen (1200 Kalorien) und nebenbei Kraft- oder Ausdauersport machen. Du tust deinem Körper damit gut und nicht nur dem. Du lernst zu erkennen, dass diese menge an Nahrung gut ist für den Körper. Man fühlt sich Fitter und das bekommst du auch von anderen so zu hören. 51Kg auf 1.64 ist echt ein ordentliches Gewicht, bei welchem ich mir garkeine Sorgen machen würde, bzw. alles dafür tun würde, um diese Sorge los zu werden, da  Sie nur ein Hindernis für dich ist.

Wenn du dich noch immer zu Dick fühlst hast du einfach zu wenig Muskeln. Diese würden dir zwar wieder mehr Gewicht geben aber du hättest einen schönen Straffen Körper mit geilen Weiblichen rundungen. und nein ich rede jetzt nicht von 65 KG Körpergewicht sondern von vllt nur 55 Kg aber weniger Fett und mehr Muskeln.

Anhand dieser ungenauen Mengen angaben kann man dir nicht sagen wie viel Kalorien das Essen hatte. Allerdings kann ich dir versichern, dass wenn man mal etwas mehr isst, sich das nicht negativ niederschlägt. 

Noch ein kleiner Hinweis. Grundumsatz ist die Menge an kcal die du ohne irgendwas zu tun verbrennst also praktisch wenn du den Ganzen Tag liegst. Dein echter Umsatz ist je nach Aktivität (Sport oder aber auch viel unterwegs) dementsprechend höher. 

900kcal ist sehr wenig zumindest meines erachtens nach (vorallem wenn du nebenher Sport machen solltest) und das kann zu negativen Effekten führen. 

Bitte geh zum Arzt. 900kcal zu essen bei einem Grundumsatz von 1200 ist mehr als ungesund. Damit nimmst du auch auf Zeit nicht ab. Sobald du wieder normal isst, bekommst du 100%ig den JoJo Effekt zu spüren und wiegst mehr als zuvor. Falls dein Grundumsatz ca 1200kcal ist wird dein Gesamtbedarf bei ca. 1700-2000 kcal, wenn nicht mehr liegen. Dann wären eventuell 1600kcal am tag angebracht zum abnehmen, aber nicht 900! Zuerst wirst du so Wasser, dann Muskeln und dann erst Fett verlieren, dann ist es aber zu spät. Hör auf meinen Rat.
MfG

Da musst du dir keine Sorgen machen!! Da sind allerhöchstens 900-1000kcal, damit bist du immernoch deutlich unter deinem Tagesbedarf!

LG

Viel essen ist toll, man ist dauernd satt, hat ordentlich Power und Energie. Ich esse alle 2 stunden am tag und treibe Sport. Einfach ein Luxus viel zu essen und daran solltest du dir ein Beispiel nehmen.

Das ist auf jeden Fall nicht mehr, als 900kcal.

Du kannst das ganze allerdings auch selbst berechnen. Gib das einfach mal bei Google ein und du findest die Kalorienanzahl.

Bitte such Dir professionelle Hilfe.

Faniennebdbmd 06.08.2017, 17:47

Habe ich schon...Warum?

0
Sophonisbe 07.08.2017, 13:40
@Faniennebdbmd

Du bist im unteren Bereich des Normalgewichtes, das ist soweit ok.

Aber Du willst massiv weniger als Deinen Grundumsatz essen und kriegst Panik bei zwei Brötchen und einem Teller Nudeln.

0

Was möchtest Du wissen?