Wie viele Kalorien braucht der Körper zunehmen und ich welchen Abständen sollte man essen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Eine pauschale Antwort gibt´s da erstmal nicht, jeder Körper funktioniert anders, ich musste deutlich mehr in der Klinik essen, als andere, um überhaupt zuzunehmen :(

Ungefähre Richtlinie: Bei mir in der Klinik gab´s Frühstück, 1 1/2 Std. später Zwischenmahlzeit, nach 2 Std. Mittagessen, 2 Std. später wieder Zwischenmahlzeit, 3 Std. später Abendessen,1 1/2 Std danach die letzte Zwischenmahlzeit. Wenn du schnell satt bist, weil sich dein Magen während der Hungerphasen zusammengezogen hat, kann hochkalorische Flüssignahrund tatsächlich eine Option sein, sie enthält Vitamine, Ballaststoffe, Mineralien...

AAAber: Puh ich fand das Zeug ganz wiederlich, egal ob gefroren erhitzt, mit Schoko-, oder Beerengeschmack und es ist sehr teuer... Helfen tut´s jedoch ;) Weitere Möglichkeiten wären Milchprodukte in Rahmstufe, Milchshakes, Gerichte mit hochwertigen Ölen, oder Sahne anreichern,Brote doppelt belegen... Fastfood und Süßes kiloweise in sich reinzuschaufeln kommt deinem Körper nicht so gut, durch die Nahrungsverweigerung mangelt es ihm wahrscheinlich an Nährstoffen, die er dringend braucht und man soll ja ein gesundes Verhältnis auf Dauer aufbauen und sich ausgewogen ernähren.

Hunger ist je nachdem wie viel du wiegst eher subjektiv, kann erst ab einem bestimmten Gewicht wirklich empfunden werden. Der Körper gewöhnt sich jedoch recht schnell an  sehr schnell an regelmäßige Essen, schreit regelrecht danach, versuche durch regelmäßiges Essen (in Kliniken immer auf den Punkt zur gleichen Uhrzeit) ihm zu vertrauen. Wahrscheinlich nimmst du, je nachdem wie sich dein Stoffwechsel runtergefahren hat, sehr schnell zu, aber keine Angst das hört auf! Es ist dann ein Kampf um jedes Gramm und man muss oft an die 3000 kcal und mehr essen, um überhaupt zuzunehmen ;)...

Alleine ist dieser Weg oft schwer, deswegen würde ich dir zu therapeutischer Unterstützung, Selbsthilfegruppen, oder gar einer Klinik raten. Dort sind Menschen, die dich verstehen, denen du nichts erklären brauchst und vor denen man sich endlich mal nicht rechtfertigen muss, weil es allen anderen genauso geht! :)

Ich drücke dir jedenfalls fest die Daumen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DeepTumble
13.01.2016, 07:51

Danke für deine Antwort 

0

Ich würde einfach das Essen immer langsam steigern und einfach kalorienreicher essen :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Schildi14
10.01.2016, 16:20

würde ich auch sagen

0

Hilfreich können auch hochkalorische Getränke sein. Am besten in der Apotheke nachfragen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich war bis Juni magersüchtig und soll zwischen 2000 und 3000 Kalorien zu mir nehmen, allerdings solltest du zherst mit einem Arzt darüber reden!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?