Wie viele Jahre muss der Vermieter die Nebenkostenabrechnung aufbewaren?

2 Antworten

Wenn eine Abrechnung durchgeführt wurde und keiner der Mieter hatte Beanstandungen und auch die Abrechnung an ehem. Mieter ist gelaufen, ist das Thema erledigt. Ist die Stuererklärung ebenfalls unter Dach und Fach, Unterlagen im übernächsten Jahr entsorgen.

Noch ne Info zu den 6 Jahren: Vorschriften zu Aufbewahrungsfristen von Dokumenten finden sich in verschiedenen Gesetzestexten, wie beispielsweise im Handelsgesetzbuch (HGB), im Steuerrecht (EStG, KStG, GewStG, AO) und im Zivilrecht (BGB, ZPO). Grundsätzlich gelten für digitale und Papierunterlagen dieselben Regeln für die Aufbewahrung: Die Frist beginnt jeweils mit dem Ende des Kalenderjahres, in dem letzte Änderungen in den Dokumenten vorgenommen wurden.

Wann muss der Vermieter die Nebenkosten Abrechnung fertig haben?

Hallo Leute. Ich bin im Juli 2014 eingezogen und mittlerweile haben wir November 2015. Ich habe bis jetzt keine Nebenkosten Abrechnung bekommen. Bis wann muss der Vermieter mir die Abrechnung aushändigen ?

...zur Frage

Eine Kabelbuchse ist in der Wohnung nicht vorhanden, ist trotzdem eine Abrechnung über die Nebenkosten erlaubt?

Hallo,

Folgende Situation:
Ich habe Internet von Unitymedia bestellt, da ein System im Haus vorhanden ist. Ich zahle in den Nebenkosten für einen Kabelanschluss (Unitymedia). Heute war der Techniker da, der eine Kabelbuchse in die Wand setzen wollte. Ging aber nicht da das Kabel tot war (kein Signal). Wir runter zur Unitymedia Box. Es hat sich rausgestellt, dass garkein Kabel von der Box bis in meine Wohnung läuft. Der Techniker war über eine Stunde hier, hat alles fotografiert und sich angeguckt. Einzige Möglichkeit ist eine Verkabelung über die Hausfassade.

Die Maklerin ist ebenfalls die Verwalterin des Gebäudes und ich habe Sie mehrfach drauf hingewiesen, dass die Dose in meiner Wand auch für normales TV nicht funktioniert, mal davon abgesehen, dass es nicht mal eine Kabelbuchse sondern eine normale Antennendose ist.

Bekomm ich einen Anteil der Nebenkosten zurück für die letzten Monate?
Muss der Vermieter für die Kosten aufkommen, dass ich den Kabelanschluss nutzen kann der im Mietvertrag festgehalten ist?

Viele Grüße

...zur Frage

Nebenkostenabrechnung, GRUNDSTEUER bitte Anschauen!

Hey, mein Vermieter verlangte seit 2011 die Grundsteuer von mir bar und seperat zu der jährlichen Nebenkostenabrechnung. Nun will er für 2012 und 2013 die Grundsteuer haben. Darf er diese seperat abrechnen?? Er legt mir nur einen Bescheid der Stadt der an ihn adressiert ist, vor.

Habe das Bild hochgeladen und frage mich ob er das nicht auf mich umlegen müsste, wo auch genau erklärt ist wie das verteilt wird etc.

LG

...zur Frage

Nebenkostenabrechnung Zeitraum 14 Monate

Unser Vermieter hat uns im Mai diesen Jahres die Nebenkostenabrechnung für den Zeitraum 01.11.2012-31.12.2013 zugesand. Ist dies rechtens? Müssen wir die Nachforderung über 2.000 EUR leisten? Verfällt der Anspruch des Vermieters komplett oder nur der Anteil der unberechtigten Abrechnung 01.11.-31.12.2012 (hätte doch bis spätestens 31.12.2013 erfolgen müssen?)

...zur Frage

Verjährungsfrist bei nicht erhaltener Nebenkostenabrechnung

Ich bin am 01.07.09 in meine Wohnung eingezogen, und habe die Nebenkostenabrechnung für 2009 und 2010 nicht erhalten.

Die Verjährungsfrist für den Mieter beträgt ja drei Jahre , würde also für die Abrechnung 2009 bis zum 31.12.13 gehen. (Der Vermieter kann die Nebenkostenabrechnung 2009 bis zum 31.12.10 zuschicken. Ab dem 01.01.11 beginnt damit die Verjährung.)

Bedeutet das, dass ich bis zum 31.12. noch die Nebenkostenabrechnung für 2009 verlangen kann, und damit die Verjährung umgehe? Oder habe ich, auch wenn ich jetzt noch die Abrechnung verlange, mein Anspruch in jedem Fall am 31.12.13 endet, und ich keine Möglichkeit mehr habe, die Abrechnung noch zu bekommen? (Der Vermieter wird mir die Abrechnung ja bestimmt nicht mehr bis zum 31.12. zuschicken.)

...zur Frage

Kann mich der Vermieter zum Heizen zwingen? 23,50€ bei 56qm?

Ich habe diese Woche die Nebenkostenabrechnung für meine Wohnung erhalten.

Erdgeschoss im Altbau Baujahr 1912, 2,5 Zimmer, 56qm groß, mit drei Aussenwänden, eine Wand ist gedämmt.

Der Vermieter meint, ich würde zu wenig heizen.

Er sagt, ich hätte"nur" Heizkosten (Gas) von 23,50 Euro pro Monat verursacht. Steht auch so in der Nebenkostenabrechnung. Das wäre zu wenig, meint er.

Heize ich zu wenig? Kann mich der Vermieter dazu zwingen, mehr zu heizen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?