Wie viele Interessenten muss ich durch das Haus laufen lassen, das unser Vermieter verkaufen will?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

ich kann leider nur eine Vermutung abgeben: aber ich denke jeder Termin zu einer Zeit im Rahmen der "Geschäftszeit", also Termine nach 21 Uhr glaube ich werden nicht vorausgesetzt und wenn du einen Job nachgehst denke ich auch nicht dass man extra Urlaub verpflichtet ist zu nehmen. Ich glaube wichtig ist zu reagieren, also die Termine nicht ignorieren und nötigenfalls den Vermieter mitzuteilen dass ein Termin nicht wahrgenommen werden kann oder ihn vorab sagen welche Tage passen könnten. Ich glaube das wochenende ist auch nicht verpflichtend, aber auf den Seiten für Mieter/Vermieter-Rechte & Pflichten sollte das gut ausformuliert sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Katie27 24.08.2016, 10:09

*und ich denke dass es eine Mindestvorgabe gibt, ich glaube nicht dass man verpflichtet ist alle Termine wahrzunehmen ist. Sondern nach dem Grundsatz der Verhältnismäßigkeit. Also beispielsweise mind. 3 Besichtigungen (aber das ist jetzt nur willkürlich, wie viele es sind müsstest du auf den Seiten Mieterpflichten bei noch bestehenden Mietverhältnis mal nachschlagen)

0

Der Eigentümer muss es mit dir absprechen und Termine zu humanen Zeiten vereinbaren. Wieviele ist dabei nicht relavant. Du entscheidest aber, wann du die Menschen in deine Wohnung lassen möchtest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bis ein Käufer zusagt.....erkundige Dich z.B. bei Haus & Grund oder einem Mieterschutzverein!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?