Wie viele Hydrauliksysteme haben die meisten Airbus-Flugzeuge?

2 Antworten

Hallo, 

wenn die Frage wirklich so gestellt wurde ("Wie viele Hydrauliksysteme haben die meisten Airbus-Flugzeuge?") sind es drei, GREEN, BLUE, YELLOW.  

Die werden je nach Flugzeugtyp von unterschiedlich vielen Pumpen versorgt, z. B. beim A319 5 Pumpen (6, wenn wir die gelbe Handpumpe für die Cargodoors mitzählen), beim A330 aber schon 8 (9, wenn wir die gelbe Handpumpe für die Cargodoors mitzählen). 

Die A320-Family (A318/319/320/321) verkauft sich ja wie geschnitten Brot, ebenso der A330; ich würde sie also unter "die meisten" einordnen, denn sie sind mehr verkauft worden als etwa der A380. 

Geht es aber um die Frage, welche Hydrauliksysteme welche Flugsteuerungssysteme versorgen, so sind es immer mindestens 2 (also in der Regel), einmal Grün plus Blau oder Gelb (je nach Flugzeugseite). 

Die Anzahl der Systeme hängt mit den Ausfallwahrscheinlichkeiten zusammen. Das ist ein etwas theoretisches Konstrukt. Es gibt eine Vorschrift, die sich mit Fehlerhäufigkeiten und -toleranzen von Systemen befasst, die DO-178B. Die ist eigentlich für Softwareentwicklungen gedacht, wird aber auch für Hardware genutzt. Dort geht man davon aus, das ein Flugzeug maximal alle 10^7 Flugstunden einen Defekt haben darf, der zu einem Absturz führt. Dann hat man festgelegt, das es maximal 100 Fehler geben kann, die ein Flugzeug zum Absturz bringen können, sogenannte "catastrophic failures".

Jetzt nimmt man ein Subsystem, z.B. die Hydraulik, und rechnet aus, wie hoch dort die Ausfallwahrscheinlichkeiten sind. Dieses muss man im Rahmen der Zulassung des Subsystems auch nachweisen (weswegen Flugzeughardware so teuer ist). Bei der Hydraulik geht man von einer Ausfallwahrscheinlichkeit von 10^-4 aus, also ein Ausfall alle 10^4 Flugstunden. Um auf die geforderte Ausfallwahrscheinlichkeit des Subsystems Hydraulik (10^-9) zu kommen, muss man also mehrere Kreise redundant auslegen. Zwei Kreise entsprechen 10^-8, das reicht nicht, also müssen es drei Kreise sein (A300,A310,A320-Familie,A33,A340). Oder, wie jetzt beim A380 zwei hydraulische und ein elektrohydraulisches Backupsystem. Bei der 737 gibt es auch nur zwei Hydrauliksysteme, aber der lässt sich als "Backup" auch ohne Hydraulikunterstützung mit den Steuerseilen fliegen.

Also 3? Nicht 2-3? Zwei Hydraulische und ein Elektrohydraulisches sind in Summe ja auch 3? ^^

0

Was möchtest Du wissen?