Wie viele Hepatits B Impfungen braucht man - also wie lange hält sie, wen 100 %iger Schutz hergestellt ist?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Abstände entsprechend nicht dem empfohlenen (und getesteten) Impfschema das 0-1-6 (also zweite Impfung nach 1 Monat, dritte Impfung nach 6 Monaten) wäre. Eine Verlängerung der Abstände ist normalerweise kein Problem - aber bei 3 Jahren statt 6 Monaten gibt es da wohl einfach nicht ausreichend verläßliche Daten.

Darüberhinaus gibt es auch Menschen die nur sehr schlecht auf die Hepatitis-B Impfung ansprechen und die teils auch 4 oder noch mehr Spritzen brauchen bis eine ausreichende Immunität nachweisbar ist.

(d.H. nicht, dass sie nicht bereits nach der dritten Impfung immun sind - aber man kann es eben oftmals nicht sicher überprüfen)

Wenn Du zu einer Risikogruppe gehörst wirst Du wohl einen Titernachweis machen müssen der (wenn ein ausreichender Titer festgestellt wird) dann sicherstellt dass Du immun bist. Wird kein ausreichender Titer festgestellt kannst Du immun sein oder auch nicht. Es läßt sich dann nicht zuverlässig feststellen.

Da die letzte Impfung nun schon 10 Jahre her ist wird der Titer vermutlich sehr niedrig sein (es seit den Du hattest zwischenzeitlich Kontakt mit Hepatitis-B-Viren) und daher wird man wohl der Titernachweis keine sichere Immunität nachweisen können.

Wenn Du also 100% sicher sein mußt (z.B. da Du zu einer Risikogruppe gehörst) solltest Du

a) eine erneute Hepatitis-B-Impfung machen lassen

b) danach eine Titerbestimmung durchführen lassen

Aber noch besser ist es deinen Arzt zu fragen :-)

Das sollte halten! Mache im zweifelsfall kurz eine titerbestimmung beim arzt, dann weisst du es! 

Was möchtest Du wissen?