Wie viele Gramm Kohlenhydrate sollte man am Tag zusich nehmen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Kommt darauf an was dein Ziel ist. In der Regel deckt man nur die Fette und Proteine, Rest sind Kohlenhydrate. Da es ohnehin nur auf die Kcal ankommt, ob man ab oder zunimmst, bzw auf den Defizit oder Überschuss, spielt es keine Rolle wieviele Kohlenhydrate involiert sind. Obwohl der Überschuss aber aus eine höheren Menge Proteine und Kohlenhydrate entstehen muss.

Es seiden du machst Low Carb, da achtet man auf die Kohlenhydratzufuhr. 

Kohlenhydrate dienen auch als Energielieferant, nimmst du zu wenig auf fühlst du dich schwächer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt keinen Mindestbedarf. Kohlenhydrate sind nur semiessentiell, da der Körper sie aus einigen Aminosäuren (Protein), Glyzerin (Fett) und div.  Säuren selbst herstellen kann, wenn es nötig ist. Dann steigt allerdings z.B. der Proteinbedarf! Stichwort Gluconeogenese.

Allerdings bringt es einem stoffwechseltechnisch keinen Vorteil, wenn man den Körper zur eher ineffizienten Gluconeogenese zwingt (außer vielleicht wenn man dringend abnehmen muss, Diabetiker ist oder eine ketogene Diät durchführt).

Ohne Gluconeogenese liegt der Bedarf irgendwo zwischen ca. 50 bis 100g Kohlenhydrate am Tag (für die Organe, die nicht vollständig ohne Kohlenhydrate auskommen; das sind das Gehirn und das Blut). Der restliche Energiebedarf kann durch Fett bzw. Ketokörper aus dem Fettabbau gedeckt werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ca 1200 - 1500 kcal

kommt auf dein BMI an

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Groessenordnung
13.05.2016, 13:59

Seit wann ist kcal eine Einheit der Masse?

0

1300- 1500 kcal

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?