Wie viele Genossenschaftsateile kann ich bei der Volksbank kaufen?

1 Antwort

Wie viele Anteile du bei deiner Volksbank kaufenkannst ist individuell von jeder Volksbank geregelt, heißt also du musst das direkt beim Berater nachfragen. 

Der Zinssatz (Dividende) ist nicht immer gleich, dieser wird jedes Jahr von der Vertreterversammlung festgelegt und kann sich je nach Gewinnausweis (mehr Gewinn bedeutet wahrscheinlich höhere Dividende) verändern und ist nicht garantiert. Kann also theoretisch auch 0% sein, das ist aber die Ausnahme, denn dann geht es der Bank schlecht und hat wenig Gewinn bzw sogar Verlust erwirtschaftet. 

Als Fazit lässt sich sagen, dass sie nicht schlecht sind, jedoch sollte man die Kündigungsfrist beachten (Berater fragen wie die genau ist, soweit ich weiß spätestens 30. September um das Geld im nächsten Jahr nach der Vertreterversammlung zu erhalten, diese ist meist im Mai) und man sollte nur Geld verwenden das man nicht benötigt. 

Ich stufe es als sichere Anlage ein mit besserer Rentabilität als andere risikoarme Anlageprodukte.

Danke für die Antwort ! ;-) 

Ist es denn eigentlich Voraussetzung, dass ich ein Girokonto bei der Volksbank habe, um bei den Genossenschaftsanteilen mitmischen zu können ?

0
@Christus994

Bitte

Also wir haben als Voraussetzung für Geschäftsanteile, dass das laufende Konto des Kunden (Gehaltseingang) bei uns sein soll um Geschäftsanteile kaufen zu können. Bei uns ist z.B. das Maximum das ein Kunde an Geschäftsanteilen kaufen kann 1000€, jeder Geschäftsanteil kostet 50 €. 

0
@Bergi199999

Okay, ich werde mich sowieso diese Woche in meiner Volksbank mal schlau machen.

Also muss ich das so verstehen, dass ich insgesamt "nur" 1000 Euro Geschäftsanteile kaufen kann, oder bezieht sich das jeweils auf ein Jahr ? Könnte ich dann z.B. im nächsten Jahr wieder 1000 Euro investieren, oder einmal 1000 Euro und danach nie wieder ?

0
@Christus994

Nur einmal, heißt also du kaufst einmal für 1000€ Geschäftsanteile und die bleiben immer bei 1000€ bis du sie kündigst und dann wieder ausbezahlt bekommst. Jedes Jahr erhältst du dann auf diese 1000€ eine Dividende, die jedoch nicht garantiert ist. 

Du bist auch in der Haftung falls deine Voba pleite geht, das sollte aber nicht passieren. Das alles kann dir dein Berater genau erklären. 

0
@Bergi199999

Nochmal danke für die Infos, hat mir schonmal weiter geholfen ! :) Schönen Abend

0
@Christus994

Mir fällt gerade noch eine andere Frage ein: Wie hoch in etwa fällt momentan der Zinssatz für ein Festgeldkonto bei der Volksbank aus ? Ich denke, das ist sicherlich abhängig von der Summe, die man anlegen möchte, oder ? Vielleicht wäre das eine gute Alternative für mich.

0
@Christus994

Sorry für die späte Antwort, Festgelder werden derzeit mit ca 0,01-0,05% p.a. verzinst, also fast nichts. Liegt leider an der Niedrigzinsphase derzeit, auf klassische Anlageprodukte gibt es derzeit so gut wie keine Zinsen. Welche Zinssätze deine Bank genau hat kann dir auch dein Berater sagen. Der Vorteil hiervon ist die variable Laufzeit im Gegensatz zu dem Geschäftsanteilen. 

0

Was möchtest Du wissen?