Wie viele Gehrinzellen Sterben ab , wenn man einen Joint (Drogen) Raucht?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

THC, Ginkgo und Walnüsse sind Gehirnnahrung, es sterben keine Gehirnzellen ab im Gegenteil. Doch durch das stärkere inhalieren schadet man seiner Lunge mehr als nur durch Zigaretten. Hanf hat genau die gegenteilige Wirkung von Alkohol, er macht friedlich und schlau. Deshalb wäre es gut wenn unsere Regierung langsam mal umdenken würde und wir irgendwann zur Beruhigung in diesem stressigen Land einen legalen Hanftee trinken könnten.

Hut ab ! Sehr gute Antwort canis815 ! ;-)

0

hast genug übrig das du auch nach hundert joints noch die wirkung spürst, ich weiß nicht mal ob überhaupt welche absterben, ist ja kein direkter angriff aufs hirn, eher lunge würde ich jetzt mal sagen

Angeblich sterben die nicht ab (im Gegensatz zu Alkohol), sondern werden nur "eingeschläfert"!

Was möchtest Du wissen?