3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Sofern Du nicht ans Übertakten denkst, mehrere Grafikkarten einbaust oder in Räumlichkeiten lebst die generell 30-40° erreichen, sind die in Gehäusen standardmäßig verbauten Lüfter ausreichend.

Mit zwei Lüftern, die für einen konstanten Luftstrom sorgen, ist man sogar bereits gut dran. Viele günstige Gehäuse liefern höchstens einen nach hinten raus pustenden, oft zudem recht mäßig arbeitenden Lüfter.

Unter Umständen kann es aber dennoch ratsam sein zusätzliche Lüfter und einen seperaten CPU-Kühler zu kaufen. Neben einem etwas besseren Kühlung profitiert man vor allem von einer geringeren Geräuschkulisse, die bei billigen Lüftern schnell störend werden kann.

einer hinten reicht auch - einer vorne und einer hinten sind optimal^^

Einer reicht schon. 

PC-Lüftersystem (3x 3pin) erweitern auf 6x 3 Pin + Lüftersteuerung?

Hallo Community, der fett gedruckte Text ist die eigentliche Frage, das hier sind nur Hintergrundinformationen... Ich habe momentan einen einzigen Gehäuselüfter verbaut (120mm) und lasse diesen auf schnellstmöglichem Tempo laufen. Dazu wird mein Intel Xeon nur vom Boxed Lüfter gekühlt, und in Spielen steigt die Temperatur auch mal auf 75 Grad. Das geht absolut gar nicht, deswegen kaufe ich mir auch einen neuen CPU-Kühler (Alpenföhn Brocken ECO). Aber der allein wird auch nicht so viel bewirken können wenn da nur ein Gehäuselüfter verbaut ist der da bissl Luft reinpustet.

Ich habe auf meinem Mainboard (ASrock Fatal1ty H87 Performance) 3x 3-Pin-Stecker für Gehäuselüfter. Ich möchte auch gleich ein neues Gehäuse weil meines noch von 1997 stammt und es dann doch etwas vintage aussieht (um nicht zu sagen potthässlich). Ich denke dabei an ein Corsair Spec (1,2 oder 3 mal sehen) aus der neuen Carbide Series. Ich will meinen Pc mal richtig zum leuchten bringen :D

Da in der Front auch 2x 140mm Lüfter eingebaut werden können, würde ich das tun. Diese Lüfter sollen dann auch von Corsair sein und rote LEDs haben. Allerdings hätte ich somit noch 1.) meinen 120mm Lüfter der sehr gut ist 2.) einen 120mm unbeleuchteten Corsair Lüfter übrig, der hinten im Gehäuse verbaut ist. Es gibt zu dem Gehäuse noch einen zweiten mit roten LEDs bestückten Lüfter, der vorne montiert ist (wo ja die 2x 140mm hin sollen), aber den würde ich gern woanders verbauen (man kann am Deckel noch 2 Lüfter anschließen).

Aber mein Mainboard hat eben leider nur 3x 3-Pin-Stecker! Das heißt ich müsste entweder auf beide 140mm Lüfter verzichten (Dann hätte ich genau 3, fänd ich aber doof) oder ich splitte die 3x 3-Pin-Stecker in 6x 3-Pin-Stecker. Aber bietet ein einzelner 3-Pin-Stecker genug Power für 2 Lüfter die auch noch mit LEDs bestückt sind? Und kann ich dazu noch eine Lüftersteuerung anschließen? Ich will gern eine Lüftersteuerung weil ich das einfach cool finde.

Mein Plan sieht so aus: Ich habe insg. 6 Lüfter (2x 140mm mit LED, 2x 120mm mit LED, 2x 120mm ohne LED) und habe diese an eine 3-fache Lüftersteuerung geknüpft, welche das Signal dann an eben diese 6-Lüfter verteilt.

1.) Funktioniert das?

2.) haben die Stecker genug Leistung?

3.) Können die LEDs nur schwach leuchten, gar nicht leuchten oder Flackern?

Danke für Antworten! Aber bitte wirklich nur die, die sich damit auskennen :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?