Wie viele Fragen sind es bei der Theorieprüfung?

3 Antworten

Es gibt 30 Fragen. 20 davon sind allgemein (z.B. Vorfahrt, Vekehrsschilder), 10 davon klassenspezifisch (z.B. welche Lampe ist für was, wie schwer darf ein mitgenommener Anhänger höchstens sein).

Alle haben eine unterschiedliche Anzahl Fehlerpunkte. Mindestens 2, höchstens 5. Insgesamt haben sie einen Wert von 110 Fehlerpunkten. Du darfst höchstens 10 Fehlerpunkte erreichen. Erreichst du mehr, fällst du durch. Jedoch fällst du auch durch, wenn du 2 Fragen mit je 5 Fehlerpunkten falsch beantwortest.

Vorfahrtfragen haben übrigens (fast) immer 5 Fehlerpunkte. Deswegem solltest du diese auf jeden Fall sicher beherrschen!

Ich tippe, du meinst die Führerscheinprüfung. Du darfst 8 Fehlerpunkte haben, wenn ich nicht irre. Mehrere Tests zu machen reicht erfahrungsgemäß übrigens nicht. aus. Ich habe damals alle Übungsbögen 2 x durchgearbeitet und war dann fit für die Prüfung. Also setzte dich jeden Nachmittag hin und mach so ca. 10 Bögen durch. Dann bist du auf der richtigen Seite für die Prüfung. Wenn du keine Bögen hast: Es gibt auch Freewareprogramme, die Abhilfe schaffen.

Es sind 30 Fragen bei einer Fahrerlaubnis, 10 Fehlerpunkte sind erlaubt.

Jede Frage hat eine bestimmte Zahl an Fehlerpunkten, die dir bei Falschbeantwortung zugezählt werden. Wenn du mehr als 10 hast, bist du durchgefallen. Der Sonderfall ist, dass du zwei Vorfahrfragen falsch beantwortet hast (jeweils 5 Punkte) - eigenltich hast du dann ja "erst" 10 Punkten und kommst noch durch. Aber weil es Vorfahrtfragen sind, bist du trotzdem durchgefallen.

Was möchtest Du wissen?