Wie viele Flüchtlinge können wir für das Jahr 2016 erwarten?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

das kann keine so genau sagen, wie viele noch kommen werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weniger, mich stören sie nicht, ich spende immer mal Geld für sie.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Zuckerlilly
22.04.2016, 16:26

Mich stören sie auch nicht, hab nur gefragt :) 

0

Das kann dir niemand sagen. Unsere Flüchtlingsgegner werden dir höchstens frei erfundene Horrorzahlen um die Ohren werfen, wie bereits geschehen. Auf Pegida- und AfD-Veranstaltungen hört man auch regelmäßig die schlimmsten Szenarios, denn die brauchen die Angst der Menschen, damit sie bei der Wahl reif für die Ernte ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie viele kommen werden, da könnten wir die Glaskugel befragen!

Es häng erstens davon ab wie viele kommen, und dann wie viel wir aufnehmen können oder aufnehmen wollen. Und, wie entwickelt sich die Situation derer die schon bei uns sind. Sofern sich das Verhältnis zwischen den Deutschen und den Flüchtlingen nicht verbessert, ist die Bereitschaft weitere Flüchtlinge aufzunehmen eher gering.

Und noch meine Meinung zum Thema Flüchtlinge, 

ein nicht nachvollziehbares Verhalten.

Unsere Medien und die Politik tun alles, um die Situation der zu uns gekommenen Flüchtlinge im positiven Licht als >>Bereicherung<< für uns alle erscheinen zu lassen. Probleme mit Asylanten wie gewalttätige Auseinandersetzungen, oft mit Körperverletzungen als Folge, unter ihnen oder gegen Polizisten und Helfer, Klagen über das Essen oder Straftaten wie das Anzünden einer Flüchtlingsunterkunft von einem Syrer werden fast immer mit deren schwerer Lebenssituation entschuldigt, auf irgendwelches deutsches
Versagen zurückgeführt und bleiben meistens gerichtlich fast ohne Konsequenzen.

Ich halte diese Haltung für äußerst bedenklich, entsteht doch immer mehr der Eindruck bei der deutschen Bevölkerung, dass bei Straftaten und Vergehen der Asylanten vor deutschen Gerichten ein Migrationsbonus besteht und mit zweierlei Maß >>Recht<< gesprochen wird.

Bei allem Verständnis für die Flüchtlinge kann ich deren Verhalten oft nicht nachvollziehen, bieten wir ihnen doch Schutz und Sicherheit vor Verfolgung (?) in ihren Heimatländern! Von den entstehenden Kosten (nach meinen Informationen an die 30 Milliarden jährlich – trotz genügend Problemen
bei uns wie die drohende Altersarmut für immer mehr Menschen) ganz zu
schweigen. Wir bieten den Flüchtlingen freie Unterkunft und Verpflegung,
Taschengeld und eine medizinische Rundumversorgung für die ganze Familie. Sie können ihren islamischen Glauben ungestört ausüben, erhalten
Religionsunterricht für ihre Kinder. Dies, obwohl das Christentum in fast allen
islamischen Ländern kaum toleriert und sogar unterdrückt wird. Medien und
Politik, letztere tief verbandelt mit einer riesigen Integrations- und Asylindustrie
mit Milliardenumsätzen, vergessen darüber, dass Integration nicht nur Fördern, sondern meines Erachtens auch Fordern gegenüber den Flüchtlingen bedeutet. Dies geht von dem Akzeptieren ihrer nicht immer optimalen Lebensbedingungen – vielen Deutschen geht es aber auch nicht viel besser – über Dankbarkeit gegenüber unserer Hilfe und unserem Schutz vor Verfolgung bis hin zum Willen zur Integration und Respekt gegenüber unserer Lebensweise.

Das muss anders, besser werden!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie viele Flüchtlinge in diesem Jahr noch kommen werden, weiß keiner so genau.

Viele werden mit Sicherheit wie auch letztes Jahr und davor, unregistriert in Deutschland ankommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von suziesext06
22.04.2016, 19:14

hi Manu - derzeit warten schon mal die 70000 Syrer, die uns die Türkei versprochen hat zu liefern, auf ihren Direktflug ins Schlaraffenland. Da wir aber nach oben hin unbegrenzte Aufnahmekapazitäten haben, laut Angela Merkel, dürften wir auch dieses Jahr eine weitere Million Einwanderer bei uns willkommen heissen können. Nicht eingerechnet den Familiennachzug im Verhältnis 1:4.

Um dies finanzieren zu können, fordert jetzt schon mal CDU/Junge Union/Schäuble, dass Deutsche erst mit 70 Rente kriegen sollen, bis dahin wird geackert, aufm Bau, am Fliessband, oder halt Hartz IV. Auch eine Flüchtlingssoli-Steuer liegt schon in der Schublade, aber erst nach der Wahl 2017 zu beschliessen, sonst würde die CDU evt an der 5% Klausel scheitern.

2

Vermutlich, da die anderen EU-Staaten wieder nicht mitmachen, 1-1,5 Millionen plus Familiennachzug.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Apfelkind86
22.04.2016, 20:25

Woher nimmst du diese Zahlen?

0

Was möchtest Du wissen?