Wie viele Flüchtlinge befinden sich in Deutschland?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

glaube keiner statistik die du nicht selber gefälscht hast

2
@martinzuhause

glaube keiner statistik die du nicht selber gefälscht hast

Dieses einfache Totschlagargument wird immer dann angewandt,
wenn man mit den Zahlen nicht einverstanden ist.

6
@Crack

eigentlich in diesem fall eher dann wenn jeder reingelassen wurde ohne überhaupt registriert zu werden. viele wurden garnicht registriert, viele mit den angaben die ihnen gerae einfielen und viele auch mehrmals. selbst deutsche offiziere konnten sich da als asylant registrieren lassen ohne überhaupt arabisch oder eine ähnliche sprache zu kennen.

da zu behaupten das man verlässlcieh zahlen habe ist ein märchen

3
@martinzuhause


eigentlich in diesem fall eher dann wenn jeder reingelassen wurde ohne überhaupt registriert zu werden.

Wie lange willst Du denn noch darauf herum reiten?
Das ist nun schon länger her, allgemein bekannt und wurde mittlerweile abgestellt.



viele wurden garnicht registriert, viele mit den angaben die ihnen gerae einfielen und viele auch mehrmals.


Weil die Menschen, die Inhalt dieser Statistik sind, falsche Angaben machten ist das Dein Beweis dafür das die Statistik gefälscht ist?



selbst deutsche offiziere konnten sich da als asylant registrieren
lassen ohne überhaupt arabisch oder eine ähnliche sprache zu kennen.

Es war ein Offizier, nicht mehrere.
Und, wenn jemand mit großer krimineller Energie ein Vorhaben umsetzt ist es nicht ungewöhnlich wenn er damit auch Erfolg hat.
Menschen machen Fehler.


da zu behaupten das man verlässlcieh zahlen habe ist ein märchen

Wer hat denn behauptet das die Zahlen verlässlich sind?

4

Flüchtlinge!NULL.Einwanderer viel zu viel.

LG Lina

Sehr viele Flüchtlinge sind mehrfach registriert. Einige sind gar nicht registriert.

Man weiß es nicht!

Schätzungsweise halten sich um die zwei Millionen Menschen illegal im Land auf. Plus noch die, die Asyl bekommen, diese Zahlen sollten sich recherchieren lassen.

Schätzungsweise halten sich um die zwei Millionen Menschen illegal im Land auf

Wessen Schätzung ist das?
Deine?

diese Zahlen sollten sich recherchieren lassen.

Warum hast Du das nicht getan?
Woher stammen diese Zahlen?

Ich weiß nicht wie man als denkender Mensch auf solchen Blödsinn kommen kann.
Denn allein schon dann, wenn man sich die Frage stellt,
wo und wovon diese Menschen leben, müsste doch klar werden das diese horrenden Zahlen keinesfalls stimmen können.

Also, bitte mal wieder das Hirn einschalten und nicht alles glauben was ein paar Idioten verbreiten!

1
@Crack

Schon vor dem großen Flüchtlingsstrom rechneten Wissenschaftler mit 500.000 bis 1,5 Mio Illegalen. Da Illegale sich naturgemäß nicht registrieren, kann man nur Schätzungen anstellen.

Wenn im September 2015 über 1 Mio Menschen in ein Land strömen und regelmäßig mal hier, mal dort paartausend "abhandenkommen", und man die Zahlen abzieht der Asylanträge in nördlicher gelegenen Ländern, ist doch klar, daß wir hier weitere hunderttausende Illegale dazubekommen haben. Nicht darin inbegriffen jene, die die Grenze passiert haben, sich aber nie irgendwo registriert haben.

Wovon sie leben? Glaubensbrüder, Landsleute die sie bei sich wohnen lassen, Strohmänner die größere Wohnungen anmieten, teilweise als Obdachlose, Schwarzarbeit, Kriminalität...

1
@RischijKot

Schon vor dem großen Flüchtlingsstrom rechneten Wissenschaftler mit 500.000 bis 1,5 Mio Illegalen.

Du hast immer noch keine Quelle für Deine Angabe genannt!

Ich habe das gefunden:

"Geht man davon aus, dass Menschen ohne Aufenthaltsstatus seltener als reguläre ausländische Staatsangehörige und häufiger als Deutsche polizeilich erfasst werden, lässt sich eine Untergrenze von 180.000 und eine Obergrenze von 520.000 papierlosen Menschen in Deutschland für 2014 berechnen
(Dr. Dita Vogel, Uni Bremen)"

https://goo.gl/Pg9Mkw

Wie also kommst Du für die Zeit vor Herbst 2015 auf Zahlen von 500.000 bis 1,5 Mio?

Wovon sie leben? Glaubensbrüder, Landsleute die sie bei sich wohnen lassen, Strohmänner die größere Wohnungen anmieten, teilweise als Obdachlose, Schwarzarbeit, Kriminalität...

2 Millionen?

Das sind aber wirklich nette "Glaubensbrüder und Landsleute" die diese Masse an Menschen über Jahre mit durchfüttern und ihr Dach mit ihnen teilen..

Wir haben rund 10 Millionen registrierte Ausländer in Deutschland.
Da hat dann also jeder 5. auch einen "Illegalen" zu Hause?
Also fast jede ausländische Familie?
Es gibt Wohngemeinschaften von "Illegalen" in größerem Ausmaß?

Tut mir leid, meine Fantasie ist nicht so stark ausgeprägt wie Deine.

1

Gehe davon aus, daß es niemand genau weiß......wer ist überhaupt Flüchtling....? Die Politik hat überall sehr dehnbare Begriffe

Was möchtest Du wissen?