Wie viele Fluchtversuche aus der DDR gab es zwischen 1961 und 1989?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Als die Grenze noch offen war, sind Hunderttausende abgehauen. Später waren es sehr viel weniger, trotzdem kannte jeder Mensch in der DDR im Durchschnitt etwa zwei bis fünf Menschen, die es versucht haben. Oft waren es nur weitläufig Bekannte, aber hin und wieder erfuhr man auch von einem Arbeitskollegen oder einem direkten Nachbarn oder von jemandem aus der eigenen Familie, der es nicht mehr ausgehalten hat.

666Phoenix 02.07.2017, 11:45

kannte jeder Mensch in der DDR im Durchschnitt etwa zwei bis fünf Menschen,

Mit Mathe hast Du es auch nicht so richtig - oder?

"Jeder Mensch in der DDR" = 16,5 Mio. - kannte "zwei bis fünf" = 33 bis 82,5 Mio. Menschen!

Wow! Und die haben es alle "versucht"??

Bei Dir hat offensichtlich nicht nur der "Fuchs" einen "Sprung", sondern die gesamte "Hirnschüssel"!

0
Fuchssprung 02.07.2017, 11:50
@666Phoenix

Du bist natürlich der Matheking, nicht wahr? Wenn ein Schüler von einer Berufsschule abgehauen ist, dann haben alle anderen Schüler ihn gekannt. 

0
666Phoenix 02.07.2017, 17:52
@Fuchssprung

Das hängt dann immer noch davon ab, wie viele Schüler insgesamt auf dieser Schule waren! Und selbst in kleineren Berufsschulen hat definitiv nicht jeder jeden gekannt!

Und wenn Du schreibst ""jeder Mensch in der DDR kannte im Durchschnitt zwei bis fünf, die...", dann ist das einfach nur hirnrissiger Unfug!

Und JA - ich bin der "Matheking"! Wollen wir es testen?

0

Was möchtest Du wissen?