Wie viele Fahrstunden zum eigentlichen Auto-fahren-lernen?

4 Antworten

Nach meiner Erfahrung brauchen die meisten deutlich über 100h hinterm Lenkrad. Manche sogar noch mehr. Und bei manchen denke ich mir, dass die das nie lernen werden. Bei denen ist nämlich die Lernkurve irgendwann fallend.

30 Stunden ist doch absolut nichts ungewöhnliches. Mag sein, dass es manche gibt, die die Prüfung mit weniger bestehen. Aber glaub mal nicht, dass eine bestandene Prüfung bedeutet, dass man ein wirklich guter Autofahrer ist. Das geht danach noch weiter. Und wieder manche Ex-Prüflinge meinen, dass man sich nach der Fahrschule gehen lassen kann. Das sind dann diejenigen, die man ein halbes Jahr später im Aufbauseminar wiedersieht. 

Jeder ist anders und da braucht einer mehr oder der andere weniger.

Ich hatte neben den Sonderfahrten noch 7 (oder 8) Einzelfahrstunden.

Der durchschnitt mit den auch jede Fahrschule Rechnet sind 30 Stunden, 12 Davon sind Pflicht

Diese 30 STD die du dir nicht vorstellen kannst wirst du auf jedenfall brauchen wenn du noch nie ein Auto Mit Manueller Schaltung bedient hast

1

Nein, es sind tatsächlich 30 Fahrstunden + 12 Stunden, die Leute schreiben das teilweise dazu.

0
7
@Timon1374821

Die Fahrschulen selbst gehen von 30 Insgesamt aus also mit den 12 STd die man machen muß, in der regel kommt das auch in etwa hin mal mehr malweniger

1

wie kann ich wieder spaß am autofahren haben?

hallo ich komme aus österreich und wir müssen in der fahrschule 13 fahrstunden haben (13x 45 min) ich hab jetzt 8 x 45 gehabt und davon waren 2-3 x 45 min erklären usw. bei den ersten 3 fahrstunden hatte ich richtig spaß und war für den anfang auch ganz gut, nur 2 sstd hab ich einen anderen lehrer bekommen und der war echt gemein und hat mich ständig angeschnauzt, ich bin nervös geworden und habe viele fehler gemacht dann wurde drr lehrer noch genervter und ich hatte dann irgendwann gar keine lust mehr und hab alles falsch gemacht und der lehrer meinte dass ich richtig schlecht bin und so die prüfung nie und nimmer scjaffen werde :( hab mich danach gar nicht mehr auf fahrstunden gefreut und hatte keine lust mehr auf autofahren.. jetzt hab ich wieder 1 std mit meiner ersten lehrerin gehabt und ich mache immer noch viele fehler wie bei dem schlechten lehrer... ich hab nicht mehr viele fahrstunden und extra stunden kosten so viel .. seit diesen 2 stunden mit dem einen lehrer vergesse ich einfach wichtige sachen und will es schnell hinter mich bringen. der lehrer hat mir alles versaut wie bekomme ich wieder spaß am fahren bitte helft mir !!! :(

...zur Frage

Mit L-Taferl das Autofahren lernen -Welche Voraussetzungen?

Ich würde gerne, wenn es möglich ist, mit meinem Vater das Autofahren lernen statt Fahrstunden zu nehmen - was müsste ich dafür tun? Wie bekommen ich dieses L-Taferl ?

Mache den normalen Führerschein (B- bin schon 18)

...zur Frage

Wann wird die jährliche kfz-Steuer abgebucht?

Ich hab seit April 2017 mein erstes Auto. Ich dachte, die würden das zum Jahresbeginn abbuchen aber mein Konto wurde noch nicht belastet.

Sorry, falls das total banal und dämlich klingt aber ich kenne mich da wirklich gar nicht aus!

...zur Frage

Besser autofahren lernen, tipps und wie?

Hallo, also ich habe zurzeit fahrstunden und ich fahr überhaupt nicht gut, also ich hatte jetzt 9 stunden schon, ich lasse die Kopplung immer zu früh los und keine Ahnung ich komme da nicht so drauf klar!? :o Also wie lerne ich die kopplung rechtzeitig kommen zu lassen, und anständig zu fahren, ich meine hintermir haben die Leute schon angefangen zu hupen, dass ist mir wirklich sehr unangenehm... ;o wie werde ich eine bessere autofahrerin, ohne 100 fahrstunden zu haben.... :o bräuchte da echt mal tipps- danke euch :)

...zur Frage

Süchtig nach Autofahren?

Seit einigen Wochen habe ich Fahrstunden und bin auch schon fast fertig mit allen. Am Anfang hatte ich immer eine extreme Vorfreude auf meine Fahrstunden und dachte, dass das mit der Zeit vergehen würde...aber eher das Gegenteil ist der Fall, ich kann meine Fahrstunden immer noch nicht abwarten und zähle die Tage bis dahin immer runter. Nach der Fahrstunde bin ich immer total hyperaktiv und hibbelig und rede für ein zwei Stunden nur noch von Autofahren und das ich bald meinen Führerschein habe. Und ansonsten vergeht kein Tag, an dem ich nicht ans Autofahren denke und mir wünsche, dass ich direkt einfach irgendwo hinfahren kann. Ich finde das einfach so toll, ein Auto anzufahren und zu schalten und Gas zu geben und auf der Autobahn die ganzen LKWs zu überholen...und ich liebe es auch Kreisverkehre, Kurven und Serpentinen zu fahren...es gibt eigentlich nichts schöneres für mich. Die 1,5 Stunde , die ich Fahrstunde habe sind immer viel zu schnell vorbei und wenn ich dann wieder Zuhause bin, habe ich das starke Bedürfnis in das Auto von meiner Mama zu steigen und einfach los zu fahren...was natürlich leider nicht geht:( Und jetzt frage ich mich langsam, ob das normal ist, dass ich mich so fühle/benehme...oder ob ich süchtig nach Auto fahren bin, so fühlt es sich nämlich an...aber definitiv nicht im schlechten Sinn

...zur Frage

Wie viele Fahrstunden und Führerscheinkosten im Durchschnitt?

Wie viele Fahrstunden hat man so im Durchschnitt (mit Pflichtstunden)? Und wie viel kostet ein Führerschein "normal"?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?