Wie viele Fächer kann man höchstens auf einem bayrischen Gymnasium wählen?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Es gibt, soweit ich weiß, keinen Höchstsatz, aber kein Mensch kann sich teilen.

Da katholischer und evangelischer Religionsunterricht zeitgleich stattfindet muss man sich da wohl für ein Fach entscheiden. Das es einen jüdischen Unterricht an bayerischen Schulen gibt ist mir neu. In Ethik befasst man sich aber mit allen Religionen und bekommt einen guten Überblick.

Ähnliches wird für die Wahlpflichtfächer gelten. Viel davon werden gleichzeitig unterrichtet. Man muss wählen welchen Unterricht man besuchen will. Das Ganze ist auch zeitlich nicht zu bewältigen. Der Tag hat nur 24 Stunden und schlafen will man ja auch noch ein bisschen. In diese 24 Stunden passen zeitlich einfach nicht alle 10 Fremdsprachen + alle Wahlpflichtfächer, die es gibt, rein. Es sei denn man geht auch Samstags und Sonntags zur Schule, was aber, selbst wenn es Schüler gäbe, die das wollten, am Widerstand der Lehrer scheitern dürfte.

Zu diesem Problem der Gleichzeitigkeit kommt noch das Problem des Angebotes. Es gibt wohl 10 verschiedene Fremdsprachen, die in Bayern zur Auswahl stehen, aber ich kenne kein Gymnasium, das die dann auch wirklich alle anbieten würde. Bei meinem Abschluss war eine in der Klasse, die eine Spache wollte, die an unserem Gymnasium nicht angeboten wurde und die hat dann diesen Sprachunterricht an einem anderen Gymnasium gemacht, wo er Nachmittags statt fand. Das war aber ein ziemlicher Hick-Hack mit Anträgen und Sondergenehmigung.

Mein Tip ist - nimm nicht zuviele freiwillge Kurse. Das Abitur wird schwer genug und wenn du dann ein Abitur mit 3,x hinlegst, dann hilft es dir auch nichts zu sagen "Ich hatte aber 10 Fremdsprachen", wenn du in keiner über einen 3er hinausgekommen bist, weil das Lernpensum einfach zu hoch war.

Was möchtest Du wissen?