Wie viele einsame Elektronen hat ein Atom, das ein Valenzelektronenpaar besitzt? Die Antwort ist: 3 einsame Elektronen. Kann mir jemand erklären wieso?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Magnesium hat 2 3s-Elektronen und weiter keine in der Valenzschale, das wäre schon mal ein Gegenbeispiel.

Ein Atom kann aber (in den oberen Perioden) bis zu drei ungepaarte Elektronen haben. Begründung: Hundsche Regel.

Erklärung: gepaarte Elektronen müssen sich ein Unterorbital teilen, "hocken" sich also ziemlich dicht "auf der Pelle". Wenn sie ungepaart sind, also verschiedene Unterorbitale besetzen, sind sie etwas weiter auseinander, was wegen der Coulomb-Abstoßung energetische Vorteile hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ThomasJNewton
15.07.2017, 23:48

Hat nicht Mn(II) 5 ungepaarte Elektronen?

2

Die Valenzelektonen, sofern die Oktettregel gilt sind maximal 8, denn das ist die Edelgaskonfiguration.

Wenn das Elektron nur ein Valenzpaar besitzt, müssen somit 3 Valenzelektronen alleine sein, denn sonst hätte es mehr als nur ein Valenzpaar.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von RafdulFormidus
14.07.2017, 21:21

Aber wieso? ein Valenzpaar bedeutet doch das es zwei Valenz - Elektronen sind in einer Wolke, oder nicht? Ich komme nicht auf 3...

0

> Kann mir jemand erklären wieso?

Vermutlich hat sich da ein fachfremd unterrichtender Chemielehrer eine Frage ausgedacht, nachdem er soeben was über die Hundschen Regeln gelesen und nur partiell verstanden hatte.

Gegenbeispiele wurden ja schon zur Genüge erwähnt. Allgemein: Ein Atom mit einem Valezelektronenpaar in der Unterschale s kann 0 bis 3 ungepaarte Valenzelektronen in der Unterschale p haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo RafdulFormidus

So, wie du die Frage stellst, ist sie blanker Unfug.

Du gibst nicht an, um welches Atom es sich handelt. Von daher ist deine Frage unsinnig, zumal du Zahlen angibst (Einmal '2' aus dem Valenzelektronenpaar, einmal 3 einsame Elektronen).

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Begriff "Valenzelektron" ist schon nicht sauber definiert, "Einsamkeit" noch weniger.

Außerdem solltest du auf das Wort "nur" achten!
Vielleicht eine Fangfage.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deine Frage ist nicht zu beantworten. Du hast Probleme mit der Anzahl und den Fachbegriffen. kläre zunächst die Begriffe und nenne das Atom, das dir Probleme bereitet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich bin mir nicht ganz sicher, ob ich die Frage richtig verstehe. (Wer denkt sich eigentlich immer sowas beklopptes aus??)

Nach meinem Verständnis ist die Antwort "3" falsch. Als erstes fällt mir da das Helium ein.

Auf einem etwas höheren Niveau hat es PWolff erklärt, auch wenn ich befürchte, das die Frage einem anderen Chemie-Niveau entstammt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?