Wie viele Eier darf man (täglich)essen?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Also ich esse sehr gerne Eier und normalerweise so 3 bis 5 am tag (nicht unbedingt jeden tag, schließlich hat mans auch mal über) und so ca. 20 bis 30 die woche.. Ich ess auch mal 10 an einem tag, weils einfach lecker, günstig und dazu noch nahrhaft ist(schließlich sind alle wichtigen Vitamine drin,bis auf vit.c) aber der Körper sagt schon in Form von leichter Übelkeit bescheid wenns zuviel wird.. Daher bestimmt mit ziemlicher Sicherheit allein der Appetit auf Eier wieviele man essen sollte.. ;-) Liebe Grüße Svenni

Man darf getrost so viele Eier essen, wie man möchte (in den üblichen Maßen, also nicht bis zur Übelkeit)! Eier beinhalten zwar Cholestering; dieses ist aber lebenswichtig. Daneben liefern Eier auch gleich die Stoffe mit, die den Spiegel an sog. 'schlechtem' Cholesterin senken bzw. die übermäßige Ausschüttung körpereigenen Cholesterins hemmen. Im Übrigen ist Eiweiß ein sehr gesundes Lebensmittel, u.a. wichtig für Muskulatur, Bindegewebe und Stoffwechsel. In der Tat sollte man lieber auf tierische Fette, vor allem aber auf Fleisch und Wurst verzichten; hier gilt eine Menge von 400g pro Woche (!) als grundsätzlich gesund.

Es kommt auch darauf an wieviel Energie ein mensch verbraucht, Sportler können auch über 10eier pro tag ohne Probleme essen

Hallo Leute, hab mir die Antworten mal angeschaut und wie ich mir schon dachte, immer was anderes^^

Ich esse so alle 2 Tage 3 - 4 Eier weil ich auch Fitness mache bzw Muskelaufbautraining und da wollte ich einfach mal wissen ob das noch in Ordnung ist?

Es ist keinesfalls jeden Tag so, manchmal jeden 2., manchmal vielleicht auch 2 Tage hintereinander aber nie ne ganze woche durchgehend.

Hier schlägt wieder mal das alte Mythos zu: Eier erhöhen den Cholesterinspiegel LEIDER!!!! Eier HABEN einen hohen Cholesterin, jedoch erhöht er unseren eigenen NICHT in gleichen Maße! Eier (Eigelb) enthalten Lecithin und dieses hemmt die Aufnahme von Cholesterin. Wenn man zum Ei noch ballaststoffreiche Lebensmittel isst (Salat, Gemüse, Obst, Vollkornbrot etc.) kann man noch zusätzlich dazu beitragen, dass Cholesterin ausgeschieden wird, da Ballaststoffe Cholesterin binden. Ansich sind 2-3 Eier/Woche absolut in Ordnung. Kinder essen (aus meiner Erfahrung) oft nur das Eiweiss, oder nur das Eigelb, je nachdem, was der Körper verlangt. Eiweiss wird für Auf- Ab- und Umbau von Körperfunktionen benötigt. Das Eiweiss ist besonders hochwertig, da der Körper optimal körpereigenes Eiweiss daraus produzieren kann (Biologisch Wertigkeit)Das Eigelb beinhaltet viele Vitamine, Mineralstoffe, wie Phosphor, Calcium und Eisen, Natrium und Kalium. Das Ei ist ein richtiges LEBENSmittel! lg. Eola

Zumindest so viele, dass einem nicht übel wird :). Hartgekochte Eier schafft man sowieso weniger, da diese schwerer im Magen liegen.

Alles Quatsch mit dem Eieressen und der daraus schlußfolgernden Erhöhung des Cholesterinwertes. Das wurde ja mittlerweile schon höchstwissenschaftlich bewiesen. Der Hype mit dem Cholesterin wird doch nur betrieben, damit Firmen wie Becel ihr nutzloses Zeug verkaufen! Dein Sohn kann Eier essen soviel er will!

Und hier ein praktisches Hilfsmittel für die Leute die jetzt schreien: "Ja aber das Cholesterin...".: Wenn man zum Frühstück die Wurst und den Schinken weglässt, hat das einen erheblich höheren Einfluß auf die Regulation des Cholesterinwertes im Blut!

Stimmt, das Ei hat mit dem Cholesterin so wenig zu tun, wie das Salz mit dem Bluthochdruck.

0
@dagmar164

Ja das ist quatsch! Eingeschränkt ist man nicht in der Mänge der Eier die man zu sich nimmt! Denn das Eiklar besteht aus Wasser (87 %), Eiweiß (11 %), Kohlenhydraten (1 %) und Mineralstoffen (1 %). Das Eigelb besteht aus Wasser (50 %), Eiweiß (16 %), Fett (32 %), und Mineralstoffen (2 %). Ein durchschnittliches Hühnerei hat etwa 80 Kilokalorien und enthält etwa 8 Gramm Fett; über die Hälfte der Fettsäuren sind ein- bzw. mehrfach ungesättigt. Hühnereier enthalten das Lipid Cholesterin und die Mineralstoffe Calcium, Phosphor, Eisen, Natrium, Zink, Kalium sowie Selen. Hühnereier enthalten alle Vitamine, außer Vitamin C – eine Bilanz, die ansonsten kein anderes Lebensmittel vorweisen kann. So kann ein durchschnittlich großes Hühnerei bis zu 35 % des täglichen Bedarfs an Vitamin D und 38 % des täglichen Bedarfs an Vitamin B12 decken. Alle Nährstoffe befinden sich in Eigelb und Eiklar, ein größerer Anteil davon allerdings im Dotter. Generell spielt es in Hinblick auf die Nährstoffe keine Rolle, ob das Ei roh oder gekocht verzehrt wird. Weit verbreitet ist die Annahme, der Verzehr von Hühnereiern wirke sich nachteilig auf den Cholesterinspiegel im Blut aus, weswegen – bei entsprechenden Vorerkrankungen – vom Verzehr von Eidotter abgeraten wird. Eine US-amerikanische Studie mit über 100.000 Teilnehmern hat allerdings den Nachweis erbracht, dass diese Angst unbegründet ist. Demnach hat der Verzehr von bis zu vier Eiern pro Tag keinerlei negativen Einfluss auf die Cholesterin-Werte. Vielmehr senke das im Hühnerei enthaltene Lecithin sogar die Aufnahme des Cholesterins im Darm, so dass "schädliche" Fette nicht ins Blut gelangen. Ein regelmäßiger Verzehr könne somit sogar vor Herzinfarkt schützen.

0

Man kann jeden Tag ein Ei essen. An Ostern kann man auch 2 an einem Tag essen. Dass ist nicht so schlimm.

Was möchtest Du wissen?