2 Antworten

Beim Menschen besitzen Samenzellen (wie Eizellen) einen haploiden Chromosomensatz, also 23 Stück. 

22 davon sind Autosomen (also nicht-geschlechtsspezifische Chromosomen), dazu kommt noch ein X- oder Y-Chromosom.

Andere Lebewesen haben andere Chromosomensätze, die teils nicht einmal diploid angelegt sind (also zwei Kopien jedes Autosoms und zwei Geschlechtschromosomen besitzen), sondern polyploid (je mehr als zwei Kopien); der Chromosomensatz einer Samenzelle variiert in solchen Fällen natürlich auch.

Je nach dem bei welchem Lebewesen. 

menschen

0

Was möchtest Du wissen?