Wie viele Bewerbungen ca?

10 Antworten

Das kommt auf die jeweiligen Umstände an ... primär das Verhältnis Bewerber:verfügbare Stellen im Umfeld in Bezug auf das Berufsbild. Zudem sind natürlich deine Zeugnisse (für das Berufsfeld relevante Fächer), die Gestalltung deiner Bewerbung sowie deine Fähigkeit, dich zu verkaufen und deine persönlichen Softskills relevant.

Bei mir ist es zwar schon ein paar Jahrzehnte her, aber ich hatte damals rund 140 Bewerbungen geschrieben.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Es kommt auf den Berufswunsch an, wie gut man sich selber darstellt = einen guten Eindruck hinterlässt.

Für viele offene Stellen, besonders im Staatsdienst oder auch in der Privatwirtschaft, kommt es darauf an, dass eine einflussreiche Person (bei den Behörden, Beamten, Politikern; oder auch bei den Führungspersonen in der Privatwirtschaft) deine Bewerbung unterstützt.

In Mangelberufen (Techniker, Informatiker, manche Handwerker) wird man leicht genommen, wenn man die erforderliche Qualifikation hat. Aber mit dem Abi hat man noch keinen Beruf und somit keine berufliche Qualifikation; bei BHS Absolventen ist das schon besser.

Vergleich - OT:

In Thailand sind die gut bezahlten Arbeitsplätze so knapp, dass es praktisch aussichtslos ist, sich zu bewerben, wenn man keinen Fürsprecher in der Firma / bei der Behörde hat.

Kann man nicht pauschal sagen. Es kommt auf die Qualität der Bewerbung, die Branche in der man sich bewirbt, den Arbeitsmarkt, die Anzahl an freien Plätzen und mögliche vorherige Kontaktaufnahmen an.

Was möchtest Du wissen?