Wie viele Bewerber werden zum Vorstellungsgespräch eingeladen?

7 Antworten

Da gibt es keine Regeln, das macht jedes Unternehmen so, wie es will. Da aber jedes Gespräch Zeit der Mitarbeitenden und somit Geld kostet, versucht man natürlich, die Anzahl der Gespräche so gering wie möglich zu halten.

Man läd also erst mal die in der Bewerbung am besten wirkenden Bewerber ein und schaut dann, ob sich der Eindruck aus den Unterlagen bestätigt. Wenn ja, nimmt man jemanden davon. Wenn nein, läd man den nächsten Schwung Bewerber ein - auch wieder auf Basis der Güte der Unterlagen.

Lass das sinnieren, das bringt Dich nicht weiter. Geh einfach mal davon aus, dass Du diesmal nicht dazu gehörst und bewirb Dich auch noch anderweitig. Solltest Du dann doch eine Einladung bekommen und sogar einen Vertrag, hast Du keinen Nachteil. Andernfalls hast Du Zeit verschwendet.

Das kommt ganz drauf an, wie viele Bewerber die Vorauswahl überstehen.

Woher weisst du, dass sich so viele beworben haben?

Gab es schon Tests oder gibt es nur VG?

Es kommt darauf an, wieviel Plätze vergeben werden und wie gut oder schlecht deine Mitbewerber sind.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Azubi Industriekaufmann (2. Jahr)

Das kommt darauf an, Du kannst ja mal nachfragen, wie viele ungefähr kommen werden.

Was möchtest Du wissen?