wie viele bank konten?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Das geht, raten würde ich es dir aber nicht. Grund: Sobald du 26 bist, verlangt die Postbank von dir inzwischen EUR 3,90 pro Monat Kontoführungsgebühren. 

Wenn du ein zweites Konto willst, dann hol dir lieber bei IngDiba oder einer anderen Direktbank eins. 

Meine Bank (HypoVereinsbank) verlangt inzwischen auch Gebühren, aber "nur" EUR 2,90 pro Monat. Ich behalte das Konto momentan noch, weil ich es seit über 20 Jahren habe, und man sagt, dass das gut für die Schufa ist, wenn man ein Konto lange hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Soviele wie du willst und bezahlen kannst. Beachte bitte, dass ab einem gewissen Alter häufig Gebühren anfallen. Daher ist es nicht sinnvoll viele Konten einfach so zu eröffnen. Zudem vergisst man das mit der Zeit und erinnert sich meist erst, wenn Gebühren anfallen! Die meisten Banken melden dies auch der Schufa (auch manche Sparkassen). Bei der Schufa wird jede Kontoeröffnung gemeldet d.h. es muss kein Kredit dahinterstehen. Auch verlierst du bei vielen Konten den Überblick, daher ist es sinnvoll alles bei einer Bank zu haben. Bei 2000 EUR solltest du bei einem Konto bleiben oder du wechselst gleich ganz.

Letztendlich ist es aber deine private Entscheidung!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das zweite Institut erfährt durch die Schufa natürlich, dass du bereits ein Konto hast.

Dann wirst du das zweite Konto höchst wahrscheinlich NICHT kostenlos bekommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von grubenschmalz
22.08.2016, 14:28

Absoluter Quatsch

2
Kommentar von grubenschmalz
22.08.2016, 14:28

Zumal die Sparkasse ihre Konten nicht bei der Schufa einträgt und normale Girokonten ohne Dispo nicht eingetragen werden

0

Es sollten nicht zu viele sein, denn diese werden u.a. bei der Schufa hinterlegt. Wenn es mehr als 2 oder 3 sind, kann das deinen Score negativ beeinflussen.

Es macht i.d.R. aber auch keinen Sinn mehr als 1 oder 2 Gitokonten für den Bargeldverkehr zu haben. Tagesgeldkonten oder Depots sind etwas anderes.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kein Problem. Es gibt kein Maximum an Girokonten pro Person. Solange du alle mit Geld bestücken kannst...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du genug Geld für die anfallenden Gebühren hast, kannst du so viele Konten eröffnen wie du magst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du mehr als 2 hast, könnte auch das Finanzamt misstrauisch werden. Selbst dann wenn du nichts zu verbergen hast, ist es nicht unbedingt ratsam, sich dort einer besonderen Aufmerksamkeit zu erfreuen.

Außerdem werden über kurz oder lang so gut wie alle Geldinstitute Kontoführungsgebühren verlangen. Du könntest dann allerdings versuchen, dies mit dem Hin- und Herschieben von Geld zu vermeiden, indem du auf den entgeltfreien Mindesteingang kommst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst so viele Konten eröffnen, wie du willst -- ob das allerdings sinnvoll ist, ist eine andere Sache. Auf jeden Fall nicht für jedes Konto den eigenen Freistellungsauftrag vergessen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von archibaldesel
22.08.2016, 13:32

Es gibt Zinsen auf Girokonten?

0

Du kannst so viele eröffnen wir du möchtest. Nur den Überblick behalten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Halloooooo. Um was geht es denn? Sparkonten? Girokonten?  Kann man alles in beliebiger Zahl haben. Wenn man aber Ebbe in der Kasse hat, ist das ungefähr so sinnvoll wie wenn ein Eunuch sich einen Harem zulegt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?