Wie viele Bananen dürfen Pferde fressen?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Pferde fressen Heu und Hafer, dann sind sie glücklich.

Wenn Du mal ne Banane verfütterst, ist das absolut Oke, aber zum Speiseplan gehört sie nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"Unser" Tierarzt sagt, nicht mehr als eine täglich. Obwohl das Pferd schwerfuttrig  war., also die Kalorien hätte es schon brauchen  können.

Ich bin da generell skeptisch und füttere keine Bananen an Pferde, es sei denn, um mal Medizin zu " verstecken". 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Kalium, das eine Banane enthält, kann ein Pferd nur schwer abbauen. Auch der Zuckergehalt ist mehr als hoch.

Das Kalium kann ein Pferd nur innerhalb etwa eines Monats abbauen.

Täglich eine Banane halte ich für extrem fragwürdig und kenne ich höchstens zum Auffüttern von Kühen.

Also idealerweise keine Banane füttern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zu viele machen wohl Verstopfung. Keine Ahnung, ab wie vielen da Gefahr besteht, noch nie erlebt, dass das passiert ist. Hab auch schonmal drei an einem Tag verfüttert, ohne, das was passiert ist. Kommt vllt. auch aufs Pferd an und darauf, was sonst gefressen wird. Als Zwischendurch-Knabberei ist eine wohl ok pro Tag.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Urlewas
29.07.2016, 10:04

Mal (!) 3 an einem Tag. Aber doch wohl nicht jeden Tag....? 😉

0

Ja, nur mal eine als Zwischenschnack

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

mh Bananen kommen nicht in der Natur des Pferdes vor - zu viel Zucker. Ich lasse es einfach ganz und er ist trotzdem glücklich 😊.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Yulia123456
28.07.2016, 22:56

Bananen haben einen hohen Zucker- und Säuregehalt. Bei einer gesunden Darmflora darf eine Banane alle drei Wochen gefüttert werden. Bei empfindlicher Darmflora dürfen Bananen gar nicht gefüttert werden, sowie andere Obstsorten. So steht es im Buch 🙈

0

Am besten gar keine, Bananen sind reinste Zuckerbomben und können langfristig zu EMS, Diabetes oder Hufrehe führen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi,

am besten gar keine. Außer im Stammbaum ist irgendwo ein Affe mit drin.

Gruß
Falke

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?