wie viele arten arabisch gibt es?

5 Antworten

Am besten du lernst hocharabisch das wird überall verstanden, und dann kannst du auch Fernseh gucken oder Zeitung lesen. Das mit den Buchstaben wurde ja schon erklärt je nachdem wo sie stehen werden sie anders geschrieben. Ich fands ziehmlich schwer die Schrift meine ich und von der Aussprache ist es auch nicht ohne da wir manche Konstelationen von Buchstaben in der deutschen Sprache gar nicht haben und die Kehllaute habens in sich.

Die Sprache zu lernen ist so leicht oder so schwierig wie bei jeder anderen Fremdsprache auch.
Die Schrift ist auch nicht allzu schwer und hat in etwa so viele Buchstaben wie unser Alfabet. Die Besonderheit der Schrift ist, dass die gleichen Buchstaben am Anfang eines Wortes, in der Mitte und am Ende jeweils anders geschrieben werden.
Ich habe dafür auf einem alten PC ein arabisches Windows, das mir diese Hürde abnimmt. Der Editor erkennt die Stellung und wählt das entsprechende Zeichen aus.

Hey! Das Hocharabisch können zwar (fast) alle Araber, ABER es ist KEINE Umgangssprache und kaum jemand spricht auf hocharabisch, selbst in Universitäten etc. nicht. Ich würde dir raten entweder das "libanesische" oder aber das "ägyptische" Arabisch zu lernen, denn diese beiden Dialekte sind für alle Araber verständlich. Ich spreche aus eigener Erfahrung. Ich verstehe einen Ägypter viel besser als z.B. jemanden aus Saudi-Arabien oder so. Ich kann jetzt nicht sagen, ob es schwer ist oder nicht, da ich mit dieser Sprache aufgewachsen bin, aber wenn du es wirklich lernen willst, dann schaffst du es auch! :) .. Ich würde mal meinen, das dir vielmehr die Aussprache einige Probleme machen wird, als die Schrift (also Schreiben), denn im Arabischen gibt es Vokale, die es in der deutschen Sprache nicht gibt. Auch ist die Schrift etwas gewohnheitsbedürftig, denn du wirst keinen dir bekannten Buchstaben finden (du weißt sicherlich wie die arabische Schrift aussieht).

Aber dennoch, wünsche ich dir viel Glück!! :)

Was möchtest Du wissen?