Wie viele Anschläge pro Minute gelten als "gut"? (Tippgeschwindigkeit)

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ja kannst Du, wenn es fehlerfrei ist.

Für jeden Tippfehler (auch Formfehler) werden 10 Anschläge abgezogen!

"Gutes 10-Finger-blind-Maschineschreiben" ist korrekt :-)

Danke für die Auszeichnung "hilfreichste Antwort" :-))

1

Laut Wikipedia gelten 750 Anschläge pro Minute, als die physisch maximal erreichbare Höchstgrenze. 600 wird in einem Büro also niemand erwarten!

als ich meine letze "tipp-prüfung abgelegt habe, galt das als eine gute 2 - du kannst aber auch heute noch sehr unbesorgt sein...

wenn ich mir bei bearbeitung von irgendwelchen eingaben für meine person manchmal die "tipp-fähigkeiten" mancher angestellten ankucke, die mit dem 2-finger-adler-suchsystem die eingaben machen, dann liegst du auf jeden fall mit deiner fähigkeit in einem annerkennswerten bereich..

die zeiten sind vorbei, wo man auf die tippgeschwindigkeit so viel wert legt, denn es gibt heute keine "tippfräulleins" mehr, die nach diktat mal eben schnell einen brief für den chef fehlerfrei tippen müssen...

dank pc kann man ganz in ruhe schreiben und korrigieren - bei meinem ersten schreibmaschinenkurs musste ich noch auf einer mechanischen maschine ohne korrekturband lernen / üben - das kann sich heute mit sicherheit kaum einer vorstellen, was es heisst, da einenn fehlerfreien brief mal eben "hin zu legen"... sei froh und zufrieden, dass du soviel tippen kannst - und froh, das du auf "word" mal eben alles fehler im nachhinein beseitigen kannst... lg

doch das kann ich. so war das noch im ersten jahr meiner ausbildung :) freu und als absoluten graus wurde uns noch ein kasten auf die hände gelegt, damit wir nicht auf die finger gucken konnten. grins beim tastschreiben wurde dann einfach der bildschirm ausgemacht um zu prüfen wieviel fehler man macht. und das regelmäßig...

0
@jumba

ja - an diese testspielchen kann ich mich gut erinnern - das war wirklich immer der reinste horror...

für mich war es ein segen, als man am pc dann ganz leicht briefe korrigieren konnte und nicht wie früher alles neu tippen musste, wenn man fehler gemacht hatte...

ich kann zwar recht schnell schreiben - aber das mit den tippfehlern hat mir bei den prüfungen vor 30 / 32 jahren so manchen "ärger" eingehandelt... ;-) lg

0

Was möchtest Du wissen?