Wie viel Zeit verpennt ein Hund am Tag? ist es richtig , dass ein Normaler Hund 18-22 Stunden am Tag verpennt?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Abends um 8 Uhr gehen wir unsere letzte Runde, so ca eine 3/4Stunde. morgens um halb 7 die Erste, Nachtruhe so ab 10 Uhr.  Danach gibt es fressen und die Hunde ruhen bis um halb 9. Da geht's los mit meinem ersten Auslaufservicerudel. Um halb 11 Uhr sind wir wieder zurück und sie schlafen und ruhen dann bis um 2 Uhr. Es gibt eine kleine Pinkelrunde und danach fressen. So um 16 Uhr geht's nochmals für eine lange Runde raus in die Natur.. Danach sind die Hunde wieder im Ruhemodus und  dann wieder um ca 8 Uhr die letzte Runde. Also ca 17 Stunden sind meine täglich am ruhen und schlafen.  

Habe mal woanders auch geschaut .. so sehe ich es auch 

http://www.rp-online.de/leben/pets/hunde/wie-viel-schlaf-braucht-der-hund-aid-1.5518851

Wenn Hunde die Augen schließen, übernehmen Ohren und Nase die Kontrolle und bleiben aufmerksam. Deshalb sind diese Nickerchen auch nicht so erholsam wie der richtige Tiefschlaf, in den die Fellnasen nachts fallen.

Das Ruhebedürfnis ist von Hund zu Hund unterschiedlich, eine Faustregel gibt es deshalb nicht. Fünf bis acht Stunden Tiefschlaf pro Tag sind allerdings normal. Beziehungsweise pro Nacht. Denn Hunde passen ihren Schlafrhythmus sehr stark an den Tagesablauf ihres Besitzers an. Sie schlafen, wenn ihr Herrchen oder Frauchen schläft. Weil sie aber insgesamt mehr Schlaf benötigen, legen Hunde tagsüber immer mal wieder ein Nickerchen ein.

Wenn der Hund allerdings den ganzen Tag lang träge ist oder plötzlich viel mehr schläft, als vorher, sollten Herrchen oder Frauchen ihn vom Tierarzt untersuchen lassen. Auch wenn der Hund einer lebhaften Rasse angehört, aber trotzdem nur döst, ist Vorsicht angesagt.

Lieben Gruß

Richtig schlafen vielleicht nur so 14 h, wenn ich genau überlege. Aber weitere 4-6 h mit gemütlich herumhängen

Sternfunzel 04.08.2017, 21:51

ja das gemütlich herumhängen kenne ich auch . Aber das ist nicht wirklich schlafen , kein pennen.   Gerade an Regenwettertage, sie gehen da auch raus und richtig  Gassi , aber dann drinnen, liegen sie wirklich  .  Lasst  uns die Ruhe , heute ist  nur Regen .  

lieben Gruß

0

Es ist richtig, dass ein Hund wenn möglich ca. 20 Std schläft!

Wenn man den Hund allerdings auf trab hält, bleibt dieser natürlich auch wach! Als gewissenhasfter Halter sollte man dem Hund diese Ruhezeiten schon gönnen, denn es führt zwangsläufig langfristig zu Schäden wie unkontollierbare Unruhe durch übermüdung.

Sternfunzel 02.07.2017, 13:28

dann bin ich doch wohl unterbelichtet . Habe  schon immer Hunde gehabt , Drei  gleichzeitig , seit vielen Jahren.  Nicht einer hat davon am Tag  20 Stunden geschlafen .    Sie haben zwar ihre Schlafenszeiten ,  aber keiner schlief 20 Stunden vor allem nicht als sie Jünger waren. 

 Lieben Gruß 

1
jensarah 02.07.2017, 13:30
@Sternfunzel

Unterbelichtet bestimmt nicht!

Man lernt nie aus und wenn man etwas nicht weiss muss man fragen.

0
Sternfunzel 02.07.2017, 13:34
@jensarah

Meine schlafen nie soviel .  Die gehen schon allein 1 Stunde Gassi am Stück . Dann schlafen sie , nach ca 15-20 Minuten sind die aber wieder wach .    Wollen Spielen,oder wechseln die Plätze, wollen nach draussen aufs Grundstück . 

0

Hey Sternfunzel

Hunde haben von Natur aus ein hohes Ruhe-und Schlafbedürfnis. Erwachsene Hunde "chillen" und schlafen bis zu 17 Stunden am Tag. Das ist ein völlig normales Verhalten. 

Kranke/alte Hunde und Welpen schlafen/dösen durchaus mehr. 

Es ist deine Aufgabe für genügend Ruhe-und Rückzugsmöglichkeiten zu sorgen. Hunde die zu wenig zur Ruhe kommen zeigen Verhaltensauffälligkeiten (z.B. Aggression,Ungehorsam,Appetitlosigkeit). 

Sternfunzel 02.07.2017, 13:30

zwischen ruhen und Schlafen ist es ein Unterschied, oder ?  Ruhen tun meine Hunde auch viel , aber als schlafen kann ich das nicht bezeichnen .

0
LouPing 02.07.2017, 13:33
@Sternfunzel

Hey Sternfunzel

Um wirklich schlafen zu können benötigen die Tiere Ruhe. Unsere Große zieht sich dann in den Wintergarten zurück-das ist für uns ein Zeichen sie dort ungestört schlafen zu lassen. 

Gedöst wird praktisch überall-hauptsache sie hat uns um sich.

1
Sternfunzel 02.07.2017, 13:36
@LouPing

und wenn ihr sie nun mal allein laßt ,  döst sie dann auch und ist dösen schon pennen,  oder nur ruhen.  Ruhen tun meine Hunde auch viel .   Aber nicht pennen.  Pennen da kriegen sie nichts mit. Beim Ruhen sind sie dennoch  wachsam. 

lieben Gruß 

so ist es bei uns. 

1
LouPing 02.07.2017, 13:41
@Sternfunzel

Hey Sternfunzel

Wachsam während des schlafens ist normal. Das ist unsere auch-so sieht die Natur es vor. 

Schlafen erkennen wir bei ihr-sie schnarcht und träumt recht oft sehr intensiv. Die Geräusche die sie dabei macht sind herrlich. :-)

1
Sternfunzel 02.07.2017, 16:18

Du wir haben bei uns Ruhe. Ich bin selbst ein sehr ausgeglichener Mensch, wir haben hier keine Kinder . Auch nicht in der Nachbarschaft. Ich  höre auch keine Laute Musik oder Techno . Ich gehe mit meinen Hunden sehr leise um .  Sie sind sehr ausgeglichen und freundliche Hunde.  Dennoch schlafen sie niemals 17 Stunden .  Wir haben hier ein Haus  mit schönem großen eingezäunten Grundstück. Und sie ruhen auch , aber schlafen 17 Stunden lang . Nein .  

Sie ruhen.   Zwischen Ruhen und Schlafen ist für mich  nahc wie vor ein sehr großer Unetrschied. Würden meine Hunde .., der eine 2 Jahre ,d er andere 6 Jahre soviel schlafen , würde ich mich fragen , ob der gesund ist . 

Liebe Grüße

und zum schlafen zwingen , kann  man seine  Hunde nicht .  

Deswegen glaube ich schon dem Artikel eher..

http://gutefrage.digidip.net/visit?url=http%3A%2F%2Fwww.rp-online.de%2Fleben%2Fpets%2Fhunde%2Fwie-viel-schlaf-braucht-der-hund-aid-1.5518851&ppref=https%3A%2F%2Fwww.gutefrage.net%2Fnutzer%2FSternfunzel%2Fmitteilungen

Wenn Hunde die Augen schließen, übernehmen Ohren und Nase die Kontrolle und bleiben aufmerksam. Deshalb sind diese Nickerchen auch nicht so erholsam wie der richtige Tiefschlaf, in den die Fellnasen nachts fallen.

Das Ruhebedürfnis ist von Hund zu Hund unterschiedlich, eine Faustregel gibt es deshalb nicht. Fünf bis acht Stunden Tiefschlaf pro Tag sind allerdings normal. Beziehungsweise pro Nacht. Denn Hunde passen ihren Schlafrhythmus sehr stark an den Tagesablauf ihres Besitzers an. Sie schlafen, wenn ihr Herrchen oder Frauchen schläft. Weil sie aber insgesamt mehr Schlaf benötigen, legen Hunde tagsüber immer mal wieder ein Nickerchen ein.

Wenn der Hund allerdings den ganzen Tag lang träge ist oder plötzlich viel mehr schläft, als vorher, sollten Herrchen oder Frauchen ihn vom Tierarzt untersuchen lassen. Auch wenn der Hund einer lebhaften Rasse angehört, aber trotzdem nur döst, ist Vorsicht angesagt.

lieben Gruß

0

Was möchtest Du wissen?