Wie viel zahlt ihr (als 16 jähriger) für eure Motorrad Versicherung?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Als ich 16 war musste ich knapp 600 Euro zahlen. Jetzt, mit 18, muss ich nur noch 5 Euro monatlich zahlen :'D also 60 Euro jährlich

Die Prämie für die 125er ist an und für sich schon hoch. Dein Vater müsste dich auf jeden Fall als Fahrer mit einschließen lassen, Das würde also fast keinen Unterschied machen.

Es ist eben ein Risiko, weil ja fast nur jung-dynamische Männer  mit diesen Dingern die Gegend unsicher machen

Ja es ist schon ein Risiko, aber rechtfertigt das Risiko, dass mein Vater ca. 60€ (Ktm Enduro 500ccm) im Jahr zahlt, ich aber 500€ im Jahr (Ktm 125ccm (fährt auch noch langsamer als die Enduro von meinem Vater)) zahlen würde.

Ich kann das irgendwie einfach nicht glauben :DD

0
@90123

Ob du das glaubst oder nicht, interessiert die Versicherungsmathematiker aber nicht, die die Prämien ausrechnen.

0
@DerHans

Das stimmt leider, auch wenn es total blödsinnig ist. Mein Cousin hat mit 18 Kl. B gemacht und mit 28 Direkteinstieg in Klasse A (ungedrosselt) und für das Motorrad auch 320 € Versicherung im Jahr berappt. Die haben ihn als Fahranfänger eingestuft, obwohl er schon 10 Jahre nen Führerschein hatte ... Und ich mitm A2 und 4 Jahre jünger hab weniger als die Hälfte bezahlt :D

0

Ich fahre die Aprilia rs4 125 und hab sie Vollkasko bei Asstel versichern lassen. Ich zahle jährlich 120€ und bin über meine Mutter versichert ( mit 16 darf man noch nicht selbstständig eine Versicherung abschließen erst ab 18)

Was möchtest Du wissen?