wie viel zahllt das arbeits amt an miete

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Wenn das eine sozialversicherungspflichtige Beschäftigung war,du also Beiträge in die Arbeitslosenversicherung eingezahlt hast und innerhalb von 24 Monaten min.12 Monate so eine Beschäftigung hattest,muss auch nicht beim selben AG - gewesen sein,dann hast du min.6 Monate Anspruch auf ALG - 1 bei 24 Monaten dann 12 Monate !

Nur wenn das nicht ausreichen würde um deinen Bedarf nach dem SGB - ll zu decken,könntest du entweder eine ALG - 2 Aufstockung ( Hartz - lV ) beim Jobcenter beantragen oder bei einem Mindesteinkommen ( ALG - 1 ) von 80 % deines ALG - 2 Bedarfes,könntest du auch Wohngeld beantragen.

Dein Bedarf würde zum Beispiel als Single derzeit betragen,391 € Regelsatz + deine angemessene Warmmiete ( Kosten für Unterkunft und Heizung ),das stünde dir vom Jobcenter bei vollem Leistungsanspruch zu.

Die Wohnung dürfte dann zwischen 45 qm - 50 qm haben,was sie aber in deiner Stadt oder Gemeinde tatsächlich kosten darf,kannst du nur beim zuständigen Jobcenter genau erfahren.

Um einen ersten Überblick zu bekommen,kannst du im Internet unter ,, Harald - Thome - örtliche - Richtlinien " einmal nachlesen.

Wen du eine Wohnung hast die zb 45 qm2 nicht überschreitet und auch nicht das was eine sogenante sozialwohnung kosten würde übernimt das amt alles aber die genauen summen kanst du nur im jobcenter bzw wohnungsamt erfahren da sie von bundesland zu bundesland anders sind oder auch im wohnungsamt.

Das Arbeitsamt zahlt gar keine Miete. Bestenfalls übernimmt das Jobcenter diese.

In welcher Höhe kann nur das für den Wohnort zuständige JC sagen. Da dies von Landkreis zu Landkreis, manchmal sogar von Ort zu Ort, unterschiedlich ist.

Dein Jobcenter weiß das.

Oder Du schaust nach bei "Haralgthome - Örtliche Richtlinien".

Bei uns sind es ca. 370 Euro warm bei 45m².

Bist du sicher, dass du ALG 2 bist und nicht ALG 1?

Hallo

wenn nichts geändert wurde sind es 440 Euro für eine Person in einer Wohnung.

Am besten frägst du das aber nochmal beim Amt nach, dann bist du zu 100% sicher!

Alles gute

Das kann man so nicht sagen, weil es von Stadt zu Stadt verschieden ist.

1

Bei uns sind das die Kaltmiete für maximal 45 qm. Mit Mietnebenkosten maximal 450 €. - Das kann in Berlin oder München anders sein als auf dem Dorf irgendwo im Wald...

Was möchtest Du wissen?