Wie viel zahle ich Für eine 125 ccm alles in allem?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Komm drauf an ob du nur Haftpflicht,Teilkasko oder Vollkasko nimmst. Teilkasko würde ich dir nicht empfehlen, da es nur Unfallschäden mit Tieren oder Witterung zb: Erdbeben abdeckt. Wenn du einen Unfall machst dann bezahlt die Teilkasko garnichts. Die Haftpflicht bezahlt dabei den Unfallschaden vom Unfallopfer. Vollkaskoversicherung deckt eigentlich alles ab, aber für eine 125er lohnt sie sich nicht wirklich (außer es ist eine NEUE und teure Maschine), da diese Versicherung ziemlich teuer ist.Wenn es trotzdem die Vollkasko sein wird dann mach mind. 300€ Selbstbeteildigung bei einem Unfall, da dann die monatlichen Kosten viel günstiger werden und man letztendlich spart (auch wenn man einen Unfall baut und 300 investiert).Haftpflicht wäre eigentlich am besten da sie sehr günstig ist.Würde aber auf die Eltern versichern, da das sehr viel günstiger wird (~50€ -300€ im jahr).Für dich würde es ab 500€+ im Jahr kosten. (Kommt auf deine Versicherung an (vlt.auch günstiger)

Würde aber auf die Eltern versichern, da das sehr viel günstiger wird

Was soll dabei sehr viel günstiger werden?

Auch dann sind es für die reine Haftpflichtversicherung mindestens 300 Euro pro Jahr.

Es muss immer das Alter des jüngsten Fahrers angegeben werden und das treibt bei einem 16jährigen Fahranfänger den Beitrag in die Höhe.

Gruß Michael

0
@19Michael69

Mit Zweitfahrzeugregelung ist es dennoch günstiger als als Fahranfänger eingestuft zu werden.

Zweitwagenregelung: SF-Klasse ½ beträgt zwischen 120 und 140 %.

Fahranfänger: SF-Klasse 0, gerne mal 240%.

0
@Gaskutscher

... meine nimmt für die Fahr-Anfänger über 23 die SF-Klasse 4 und 48% Beitrag. Fragen? ..... für die SF 1/2 benötigen die 75%.

0
@Gaskutscher

@ Gaskutscher

Deshalb habe ich ja "mindestens 300 Euro" geschrieben.

Darunter wird man eine 125er für einen 16jährgen Fahranfänger aber sicher nicht haftplichtversichert bekommen.

Gruß Michael

0

Hallo,

das ist ein "Rumgeeier" hier - was du allerdings mit deinen so genauen Angaben mit verursacht hast ;-)

FÜR ALLES - gebrauchte 125er, Fahrerlaubnis A1, Schutzkleidung, Wartung, Benzin und Versicherung für zwei Jahre benötigst du mindestens ein Budget von 5.000 bis 6.000 Euro oder höher.

An Haftpflichtversicherung alleine und ohne Kasko musst du 400 bis 500 Euro pro Jahr rechnen.

Steuern sind für eine 125er nicht fällig.

Für die zwei Jahre ein ganz schön teures Vergnügen.

Viele Grüße

Michael


Lässt sich nicht beantworten wenn du folgende Punkte nicht angibst:

  • Welche 125er?
  • Wie wird sie versichert?
  • Wie viele Kilometer wirst du fahren?
  • Wie viel Wartungsstau wird die Maschine wohl haben die du kaufen willst? Oder soll es eine Neue werden? 

Eine Aprillia Rs4, ich wil viel damit fahren indestens bis zum 18 Lebensjahr, und beim Wartungstau bin ich mir nicht sicher aber eine neue ist zu teuer, 

0
@AciDy

Tja, so kommen wir nicht wirklich weiter.

Nur der Punkt Versicherung: Vollkasko, Teilkasko, nur HP, über Mama oder Papa via Zweitfahrzeugregelung oder gleich auf dich.... Fragen über Fragen statt Fakten. :(

0
@Gaskutscher

... Merke, Beziehungen schaden nur dem, der keine hat und ich kenne sofort 10, die für solche Dinger eben keine Zweitfahrzeugregelung ausloben. Für echte Kräder natürlich.

0
@schleudermaxe

Geht noch weiter: Da ich als alleiniger Fahrzeugführer im Versicherungsvertrag geführt bin erhalte ich aktuell für alle Fahrzeuge (1x PKW und 2x Krad) den gleichen SF-Rabatt.

Das hat nichts mit Beziehungen zu tun sondern mit der Fähigkeit nachzufragen und entsprechende Angeboten zu vergleichen.

0
@Gaskutscher

... diese Fähigkeiten erlebe ich jeden Tag. Eine nimmt mit Sondereinstufung aktuell für den Roller in der SF 1/2 rd. 400 EUR für die KH und meine ohne 200 EUR/Jahr.

Natürlich ist die Sondereinstufung besser, das versteht doch jeder, der eine prall gefüllte Geldbörse hat und nicht weiß, wie die zugeht.

Schließlich hat man/Frau ja gehandelt.

0

... für den Kick rd. 300 EUR und für den Roller rd. 200 EUR, so jedenfalls meine aktuell heute für die KH.

Hä? Versteht jemand diese Antwort? Also ich nicht wirklich!

Gruß Michael

0
@19Michael69

@19Michael69:

Wenn du dir einen Kick holst 300 Euro, Roller 200 Euro. Muss wohl um Drogen gehen - von wegen dem Kick und so. ;)

1
@Gaskutscher

.... da spricht der Kenner mit seinem geballten Fachwissen und kennt nicht einmal den Unterschied und somit den Beitragsunterschied zwischen LKR Motorroller und LKR Mokick, will hier aber rumsülzen?

Und daß Du von einem anderen Stern kommst, sieht man/Frau an deinen SF-KLassen und %-Angaben.


0
@schleudermaxe

Ich habe nicht mit Hä unterschrieben, sondern mit Michael !!!

Wenn man mit absolut ungebräuchlichen Abkürzungen umherwirft, braucht man sich über ein "Hä" nicht wundern.

Dass ein KICK ein Mokick sein soll, konnte hier jeder allenfalls nur erraten. Vor allem weil es in der Frage um 125er geht und nicht um Mokicks.

Was soll denn bitte ein LKR Mokick sein?

Ein Mokick ist ein Kleinkraftrad und kein Leichtkraftrad - so viel zu geballtem Fachwissen.

Wenn vielleicht deine Versicherung diese Unterscheidung macht und die 125er Motorräder dabei Mokick nennt, dann ist das ein Einzelfall und man darf nicht davon ausgehen, dass das jeder versteht.

Bei fast allen Versicherungen läuft das entweder unter Leichtkraftrad oder bei weiterer Untergliederung unter Roller und Motorrad.

Im Übrigen unterscheiden nicht alle Versicherungen in den Beiträgen der Leichtkrafträder zwischen Roller und Motorrad.

Gruß Michael

0

Was möchtest Du wissen?