Wie viel würdet ihr für solch ein Haus ausgeben?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Liegt in einer Ortschaft mit 2378 Einwohner

Damit schon mal für mich höchstens 180.000 wert, weil:

Ohne Bahnhof

Ohne Dorfladen und Einkaufsmärkte

 

280 000 Einwohner in einer Stadt in der Nähe

Wie nah ist "in der Nähe"? Es müsste schon ein direkter Vorort dieser Stadt sein, damit ich wieder auf 300.000 Verhandlungsbasis hochgehe.

Das Grundstück hat insgesamt 1759 Quadratmeter

Schön. Ist aber auf dem Lande schon fast nichts besonderes mehr. Und dieses Fußballfeld muss ja auch noch gepflegt werden.

und eine Wohnfläche von 140
Quadratmeter

Das ist nicht üppig.

Hat keine Heizung (Gasanschluss nicht vorhanden)

- 20.000 eher - 30.000 für Pelletheizung mit Solarthermie.

Fenster und Innentüren müssen erneuert werden

- 8.000

Das Badezimmer muss renoviert werden

- 6.000

Und die Elektrik muss erneuert werden

- 6.000

Das Haus hat das Baujahr 1960

Ach du scheiBe!

Dach wurde in 1988 renoviert.

Immerhin. Welches Dach muss denn nach 28 Jahren renoviert werden? Flachdach??? Rein rechnerisch steht die nächste Renovierung gleich wieder an.

- 20.000

 

Mein persönliches Fazit:

Ich würde es von der Nähe zur Stadt abhängig machen.

wenn es zehn bis zwanzig Minuten bis zur Stadt sind (und ich mein nicht bloß die Stadtgrenze), dann wäre es interessant. Dann würde ich im Bereich 150.000 - 200.000 nachdenken. Mit allen notwendigen Arbeiten geht das dann locker in Richtung 300.000, die ich für ein Haus in Stadtnähe bezahlen würde.

Brauche ich von diesem Haus zu einem beliebigen Punkt in der Stadt deutlich mehr als 30 Minuten (Schmerzgrenze 60 Minuten), würde ich das Haus überhaupt nicht haben wollen. Denn das Haus liegt in einem Kaff, wo man nichts machen kann, als tot überm Lattenzaun zu hängen.

 

37

was mich noch interessieren würde:

Garage, Keller, sonstige Funktionsräume / Hütten / Schuppen?

Außenanlagen? Zustand? Veränderungsbedarf? Stellplatz?

Vegetation / Baumbestand? Forstarbeiten notwendig? Wenn vergammelte Bäume umgelegt werden müssen und Ersatzpflanzung angelegt werden muss, ist das auch schon mal ein kleiner Kostenposten.

Wie ist es denn mit Renovierung? Wollt Ihr die Innenräume so übernehmen, nicht mal streichen? Die Böden? Parkett von vor 60 Jahren... wie sieht der heute aus?

Ganz ehrlich, ich seh da nur zwei Pluspunkte:

Größe des Grundstücks - welche nachrangig ist. Größer als 600m² braucht kaum einer.

Nähe zur Großstadt - welche du noch genauer erklären müsstest.

Und selbst dann müsste das Haus eine verheißungsvolle Bausubstanz haben, wo man - mit viel Arbeit, Energie und Geld - was hübsches draus machen kann.

2
11

80km bis zur Stadtmitte (Also zur Stadt mit den 280.000 Einwohner)

Würdest du eher empfehlen, zu bauen? Das Grundstück wäre halt viel Kleiner...
du hast recht, der Garten ähnelt einem ganzen Pferdehof.

0
33
@annabelle02

auch hier nochmal- ohne exakte Nennung der Lage ist keine Beurteilung über einen möglichen Wert zu treffen. Ich vermute mal, dass wir hier von Bayern (ggf. Augsburg) reden? Da gibt es in vielen Regionen solche Kaufpreise, selbst in den ländlichen Regionen. Zudem gibt es auch mit Sicherheit eine größere Ortschaft in näherer Lage- da es in Deutschland so gut wie keine Orte gibt, die auf 80km völlig von der Außenwelt abgeschnitten sind.

1
37
@annabelle02

"80km bis zur Stadtmitte "

Da sag ich mal ganz eindeutig: K.O.

Du kaufst dir doch so ein großes Haus, um auch mal Kinder unterzubringen. Was willst du denn mit den Kindern am 4rsch der Welt machen?

Du fährst locker 60 - 90 Minuten bis zu deiner Arbeitsstelle (wenn sie in der Stadt ist). Der Kindergarten ist möglicherweise auch in der Stadt, dann gibt es aber keinen Zuschuss, weil du deinen Wohnsitz nicht in der Stadt hast. Kannste schon mal 300 Euro Minimum von den Backen putzen.

Dann fährste also 60 Minuten in die Stadt, brauchst nochmal 15, um dein Kind abzusetzen und wirst dann eine halbe Stunde später angerufen, dass du es abholen darfst, weil es krank ist. Geil.

Werden die Kinder schulpflichtig, kommen sie in eine Gemeinschaftsschule wo die halbe Region ihre Kinder hinschickt, weil sie nicht in die Stadtschulen dürfen (und 80km für ein Schulkind... WAAAAH!!!).

Bildungsangebot aus dem Einheitseintopf. Arbeitslosigkeit vorprogrammiert.

Später werden sie dich und das Haus hassen, weil sie im Kaff nichts aber auch gar nichts unternehmen können.

Aber spielen wir das Spiel einfach mal weiter, weil ich grad so in Stimmung bin:

Das Haus steht also in Totmannshausen Unterkackendorf. Es hat den Status lieblos aber noch nicht abbruchreif.

Stelle ich sämtliche Nachhol- und Renovierungsdefizite in Rechnung, würde ich für das Haus - wenn ich es wirklich haben wollte - im Bereich... 50.000 bis 100.000 zahlen wollen.

WELCHE KNALLTÜTE WILL DAFÜR ALLEN ERNSTES 300.000 ÖCKEN HABEN???

2
37
@DerJoergi

Da hast du natürlich recht. Wenn es sich z.B. um das Einzugsgebiet Rhein-Main handelt, kann es schon halbwegs interessant sein, wäre auch ein höherer Grundstückspreis gerechtfertigt.

Dennoch sind 80km schon ordentlich Holz. Ohne perfekte Autobahnanbindung... und vor Frankfurt ist morgens IMMER Stau. Da müsste es in näherer Umgebung wenigstens eine Kleinstadt ~20.000 Einwohner geben, damit eine gewisse Schmerzschwelle unterschritten wird.

1
33
@Mojoi

die wird es auch bestimmt geben, selbst in Mecklenburg oder Schleswig gibt es im Umkreis von 80km immer größere Dörfer, erst recht in Bayern oder im Großraum Frankfurt. Es geht ja nicht darum, dass du nicht bereit wärst das zu zahlen (ich wäre es auch nicht), denn eine Immobilie ist immer soviel Wert, wie generell jemand dafür bezahlt. Gerade im Großraum München und Frankfurt gibt es kaum noch freie Immobilien, da finden sich auch Käufer für ländlich gelegene Häuser- und das auch zu hohen Preisen.

1
11
@DerJoergi

Du Stalker ;P Hast es sehr gut herrausgefunden. Ich zähle nicht die Luftlinie, sondern die tatsächliche Kilometer die ich fahren muss, um an bestimmte Orte zu gelangen. Klar gibt es noch andere "Größere" Städte in der Umgebung, aber darin sind auch nur Circa 6000 Einwohner. Und großartig Geschäfte gibt es da auch nicht. Aber: Good Job!

2
11
@Mojoi

Der Keller hat 4 Räume, wobei einer ein Weinkeller ist. Es sind 2 Garagen, eine Werkstatt und zwei Hobbyräume. (Insgesamt 5 Räume). Jedoch werden diese Räume nicht benutzt, sondern zu einem ganzen Raum umgestaltet (laut meiner Vorstellung). Ich bin echt verzweifelt, weil es in einem Kaff ist und der Typ mit den Preis nicht runter will. Der hat zwei Häuser und das Haus wurde vererbt. Die Böden sind aus Parkett und müssen geschliffen werden. Der Verkaufer hat einen Garten mit echt wunderbaren Obstbäumen (Mirabellen, Birnen, Plaumen u.s.w.)

Ich spüre den Hass meines Kindes und meinen anderen zwei Wunschkinder jetzt schon.

Welchen Preis würdest ungefähr du von der Knalltüte verlangen?

0
37
@annabelle02

Wie ich schrieb: Allein aufgrund der Lage 50 - 100k. Ich brauch so ein Riesengrundstück nicht.

Aufgrund des Grundstückes und der näheren Beschreibung von dir würde ich vielleicht noch max. 50k hochgehen. Ich würde halt schauen, dass nach Reinrechnung aller notwendigen Kosten ich nicht mehr als 200.000 bezahle.

Und wenn der Gutste sein tolles Haus - das er geerbt hat und selber keinen Handschlag Arbeit reingesteckt hat - einfach nicht für weniger als 300k abgeben will, dann soll er halt weiter auf einen Käufer warten.

Dem Manne sind durch die Erbschaft die Immobilien in den Schoß gefallen und in Anbetracht der aktuellen Immobiliensituation hat er jetzt Dollarzeichen in den Augen und wittert das fette Geld.

 

1
37
@annabelle02

Parkettschleifen und neu ölen / lackieren nochmal 1.000 bis 1.500

1
11
@Mojoi

Wirklich vielen Dank, ich bin jetzt ein Stück weitergekommen. Ich werde ihn jetzt mein Preis nennen und dann soll er schauen was er will. Lg

0

Ich persönlich würde das Haus alleine auf Grund des Standortes nicht kaufen...

Ob es für dich geeignet ist, musst du selbst herausfinden.

Kostentechnisch solltest du mal durchrechnen, wie viel du investieren musst, um darin überhaupt wohnen zu können und ob das dann überhaupt noch in den geplanten Kreditrahmen passt. Wenn Fenster, Türen, Elektrik und Sanitäranalgen renoviert werden müssen und ggf. ein Gasanschluss gelegt werden muss (du schreibst nicht, ob das notwendig wäre), kommt da einiges an Kosten auf dich zu!

also das Grundstück solltest du bei dem Preis herausrechnen. Je nach dem, wie der Grundstückspreis in dem Ort ist. Ich denke, dass der Grundstückspreis hierbei einen großen Anteil an der Gesamtsumme trägt.

Generell sieht es für mich auch erst einmal so aus, als wäre der Preis zu hoch, da doch sehr viel am Haus gemacht werden muss.

Aber ein guter Anhaltspunkt ist auch, wenn du über immobilienscout24.de nach anderen Häusern in der Region suchst und dann die Preise vergleichst.

Sagt man nur in Schottland zu großen Landhäusern Lodge?

Und wenn ja, was wäre dann das englische Äquivalent dazu? Hall? Oder was ganz anderes? Würde ein Landhaus, dass in England steht, Greenbrock Hall heißen, statt Greenbrock Lodge?

...zur Frage

Wie nennt man malerische Verzierungen welche an Bayerischen Fenstern oder auch Türen zu sehen sind.?

...zur Frage

Katzeneingang Kellerfenster - gerne mit Klappe?

Hallo liebe Forumsnutzer :-)

Wir sanieren gerade ein Haus und möchten unserem Kater in diesem Zuge einen separaten Eingang ermöglichen! Das Haus wird komplett erneuert - auch die Fenster im Keller werden erneuert. In einem Kellerraum sind zur Zeit zwei kleinere Fenster. (h=50cm, b=70cm). Wir würden eines dieser Fenster gern nutzen, um einen Durchgang für den Kater zu machen. Dabei möchten wir aber nicht den alten Rahmen behalten, da dieser schon 70 Jahre alt ist... Ein neues Fenster einbauen und das Glas gleich für eine Klappe zerschneiden möchten wir auch nicht... Was fallen euch für Möglichkeiten ein? Eine Mikrochip-Klappe haben wir schon, bei den Innentüren würden wir mechanische Klappen einsetzen.

Lieben Dank schonmal für eure Antworten!

...zur Frage

Mit welchen Möbeln und Accessoires die Wohnung im Landhaus-Stil einrichten?

Mit welchen Möbeln und Accessoires kann ich die Wohnung im Landhaus-Stil einrichten? Bei einer Landhaus-Küche würde es mir leichter fallen, aber es mussten ausgerechnet alle anderen Räume sein :-) Habt ihr schöne Deko-Tipps im Landhaus-Stil für mich?? Danke Euch.

...zur Frage

Berufsgenossenschaft umbauten wegen unfall am haus muss der vermieter etwas dazu zahlen?

Mein vater hatte einen unfall.Die berufsgenossenschaft ist dafür zuständig.Es sollen umbauten am haus gemacht werden die die bg zahlt allerdings will die bg von unserem vermieter geld dazu haben ca 30% unzwar weil das badezimmer älter ist und die sagen es müsste sowieso eigendlich erneuert und renoviert werden.Unser vermieter sagt aber er muss nichts zahlen er hatt ja auch den unfall nicht verursacht oder sowas.

Meine frage ist nun muss der vermieter zahlen wenn das badezimmer alt ist.Die wollen das er ca 8000 euro dazu gibt für den behinderten umbau und sonst wird nix gemacht.

...zur Frage

Gibt es staatliche Förderungen für ein Mehrfamilienhaus

Hallo,

wir möchten ein Mehrfamilienhaus kaufen mit drei Wohnungen, welche wir selbst nutzen möchten. Wohnung 1 - Eltern, Wohnung 2- Ich, Wohnung 3- Schwester.

Das Haus muss auch im großem Stil renoviert werden.

 

Nun zu meiner Frage (n).

Existieren, für solch ein Hauskauf, irgendwelche staatl. Förderungen?

Was für ein Kredit wäre zu empfhelen?

Sollte der Kauf Kredit von dem Renovierungskredit getrennt werden?

 

Ist es Vorteilhafter das Haus als Mehrfamilienhaus mit zwei Mietern + Eigennutzung oder als Generationshaus ohne Mietern (alle zusammen) zu kaufen, imbezug auf den Kredit.

 

Ich habe übrigens drei Kinder.

Vielen Dank im Voraus für die Antworten.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?