Wie viel würde ich in der freien Wirtschaft/als beamter im gehoben dienst verdienen

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Als Beamter im gehobenen Dienst bekommt man als Einstiegsbesoldung die Gehaltsgruppe A9. Wie viel das genau ist, wirst Du ergoogeln müssen, da das je nach Bundesland unterschiedlich ist. Die Krankenversicherung mußt Du danach aber noch abziehen, da man sich als Beamter privat versichert. Das sind - dank Beihilfe - ca. 200,-€

dummefrage93 12.10.2010, 21:55

a ok und wie sind da meine Aufsteigchancen slo z.bvon a9 zu A10 bzw A11?

http://www.gehalt.de/Beamtenbesoldung.htm versteh nich waurm a9 erst bei 2 anfängt bzw weiter aslo n richung a 15 noch später waurm is das so?

0
Silmarillion 12.10.2010, 22:05
@dummefrage93

Die Gehaltsstufen berücksichtigen, dass eine Beförderung z.B. in A 15 (vergiss es, so hoch kommst Du normalerweise nicht) erst ab einem gewissem Dienstalter möglich ist.

0
skyfly71 12.10.2010, 22:05
@dummefrage93

A2 gibts nicht mehr, weil das zum Leben nicht gereicht hat ;-) A15 wäre dann schon ein "Laufbahnwechsel", also der Sprung in den höheren Dienst, der nicht so ohne weiteres erreichbar ist. Um A10 zu bekommen, ist meistens die Übernahme weiterer Aufgaben (z.B. Gruppenleiter) erforderlích. Bei mir geht das auch ohne, aber das ist wohl eher ein Sonderfall. Wichtig ist aber, daß neben dem Grundgehalt auch noch ein Ortszuschlag und ggf. weitere Zuschläge zu der Besoldung dazu kommen.

0

Die meisten Beamten würden wahrscheionlich gar nichts verdienen, weil sie nicht gewohnt sind, dass ma den ganze Tag erbeiten muss.

Silmarillion 12.10.2010, 22:08

Na ja. Auf den Beamten rumzuprügeln ist billig. Hier, wie in allen Berufsgruppem, gibt es "sonne und sonne". Und eine wöchentliche Arbeitszeit von 41 Stunden ---- hast Du die?

0
dummefrage93 13.10.2010, 17:32

mhmm sei doch froh das du z.b vom IFnanzamt gesgat bekommst das du nen Steurerklörung machen musst und dann dadruch z.b 5000€ wieder rausbekommst abwe wenn du genug geld hast oder ohne Beamten wie Polizei und co leben willst viel spass ohen deine Rechte

0

skyfly hat ganz richtig darauf hingewiesen, dass die Besoldung je nach Bundesland unterschiedlich ist. Allerdings sind die Unterschiede nicht wirklich groß. Hier also ein Beispiel, NRW: http://www.lbv.nrw.de/beztab/beso.php. Es bleibt noch hinzuzufügen, dass bei Beamten die Familienangehörigen (Mann/Frau/KInder) auch privat zu versichern sind!

Bei gleichem Bruttogehalt erhalten die Beamten immer mehr Nettogehalt, als Arbeitnehmer und Angestellte (ca.30%)! Arbeitslosen und und Rentenversicherung zahlen Beamte nicht (Sozialversicherungen). Da Beamte von Steuergeldern entlohnt werden, werden sie selber niedriger besteuert (Extra Tabelle). Bei den Versicherungen erhalten sie ebenfalls B-Tarif Vergünstigungen. Beamte bekommen einen Teil ihrer Rezeptkosten und Arztkosten vom Arbeitgeber (Staat) ersetzt. Über die Beihilfestelle ca. 50%.

PatrickLassan 16.03.2014, 17:21

Da Beamte von Steuergeldern entlohnt werden, werden sie selber niedriger besteuert (Extra Tabelle)

Da wäre mal wieder das bekannte Dieter-Nuhr-Zitat angebracht. Es gibt keine 'Extratabellen' für Beamte.

Beamte bekommen einen Teil ihrer Rezeptkosten und Arztkosten vom Arbeitgeber (Staat) ersetzt. Über die Beihilfestelle ca. 50%.

Ja, und für den Staat ist das günstiger, als wenn sie für alle Beamten den Arbeitgeberanteil zur Krankenversicherung zahlen würden.

0

Mein Vorschlag ist, erst einmal richtiges Deutsch schreiben lernen. Dann kann man sich in der Wirtschaft oder beim Staat vernünftig bewerben und eine Stelle finden und auch angemessen verdienen.

Was möchtest Du wissen?