Wie viel Wörter schaffen professionelle Übersetzer in der Stunde zu übersetzen (Englisch => Deutsch)?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo,

er/sie kann mit Sicherheit viel mehr Wörter in der Stunde schreiben als er/sie Wörter in der Stunde übersetzen kann!

Wie lange ein Übersetzer für eine Übersetzung braucht, hängt auch immer von der Art des Textes ab!

Leider wird nicht deutlich, worum es dir wirklich geht.

Preise

Da es keine Gebührenordnung für Übersetzungen gibt, rechnen freiberufliche Übersetzer und Übersetzungsagenturen unterschiedlich ab, z.B.

• nach Zeichen

• nach Zeilen

• nach Seiten

• nach Stunden

• per Pauschale

Unter Umständen kommen auch Nebenkosten, Eilzuschläge u.a. hinzu.

Außerdem können sich auch Preisunterschiede je nach Sprache ergeben.

Für beglaubigte Übersetzungen braucht es einen beeidigten Übersetzer. Diese findet man über die Gelben Seiten und beim Bundesverband der Dolmetscher und Übersetzer e.V. (bdue.de).

Verdienst

Die meisten Übersetzer / Dolmetscher arbeiten freiberuflich und/oder selbstständig. Übersetzer-Agenturen sind für Kunden teuer, die Übersetzer aber, die tatsächlich die Arbeit machen, bekommen maximal 40% des Preises. 

Übersetzer / Dolmetscher ist keine geschützte Berufsbezeichnung und es gibt auch keine Gebührenordnung für Übersetzer / Dolmetscher. 

Tatsache ist, dass der Markt schwer umkämpft ist und die Branche mit Dumpingpreisen zu kämpfen hat. Mit den Einkünften eines selbstständigen Übersetzers / Dolmetschers lässt sich nur schwerlich eine Familie ernähren. 

Auch wissen viele Leute die Arbeit von Übersetzern / Dolmetschern - vor allem wenn es um die Weltsprache Nr. 1 Englisch und um Standardsprachen wie Französisch und Spanisch geht - nicht wirklich zu schätzen. 

Man verlässt sich da lieber auf die eigenen beschränkten Mittel, ungelernte Kräfte und den Google Übelsetzer samt Anhang und erkennt nicht an, dass es für Übersetzungen, neben einer entsprechenden Ausbildung und guten Sprach- und Fachkenntnissen, auch viel Zeit für Recherche, etc. braucht, 

und dass Übersetzungen eben nicht maschinell oder per Computer angefertigt werden können, sondern Hand- und Kopfarbeit sind. 

Dazu kommt, dass man dem Beruf des Übersetzers / Dolmetschers - so man geistig fit bleibt - bis ins hohe Alter von daheim aus nachgehen kann. Somit sind viele Übersetzerstellen auf lange Sicht belegt und der Nachwuchs bekommt nur schwer einen Fuß in die Tür. 

Die besten Chancen hat man, wenn man sich eine Nische (seltene Fachgebiete) sucht und weniger verbreitete und aufstrebende Sprachen beherrscht (Chinesisch, Japanisch, Russisch, Spanisch). 

Beim Bundesverband der Dolmetscher und Übersetzer e.V. (bdue.de) findet man Informationen rund um den Beruf des Dolmetschers/Übersetzers, auch zum Verdienst, zur Ausbildung und zum Studium. 

:-) AstridDerPu

Chinesisch ist deutlich weniger gefragt als Englisch und unter Übersetzern ebenfalls heiß umkämpft

0

Hallo,

die Frage kann ganz unterschiedlich beantwortet werden. Je nach Fachgebiet, Auftragsart und Dokumententyp schaffen professionelle Übersetzer zwischen 200-400 Wörter pro Stunde.

Je fachlicher und spezieller der Auftrag ist, desto geringer ist die Wortanzahl pro Stunde, weil natürlich auch Recherchen und fachliche Formulierungen Zeit benötigen.

Falls Deine Frage auch eine konkrete Übersetzung betrifft - hier kannst Du professionelle Übersetzer einfach nach einem Angebot für Deine Übersetzung anfragen: www.uebersetzer.jetzt

LG :)

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Ich glaube eher, dass hier UEBERSETZEN und nicht DOLMETSCHEN gefragt wurde.

Ich habe gerade ein Test hinter mir bei welchem ich versuchen sollte ca 480 Worte in einer Stunde zu uebersetzen.

In einem Romanstil-text ist das wohl leicht zu machen, kommen wir aber mal zu legalem, medizinischen oder technischem Text, welcher allerhand Recherche braucht und auch den richtigen 'Beamtenstil' einhalten soll, dann schafft man wesentlich weniger.

Eine Webseite gab an, dass ein professioneller Uebersetzer ca 2000 Worte am Tag schafft. Gehen wir von 8 Arbeitsstunden aus, dann sind das 200 Worte in der Stunde. Das war heute mein Trost.

Ein Übersetzer kümmert sich um Texte.
Insofern hängt das Tempo seiner Übersetzungstätigkeit davon ab, wie SCHWIERIG ein Text ist, z.B. hinsichtlich Fachsprache oder literarischem Niveau.

Aber wahrscheinlich meinst du einen Dolmetscher. Wennn die Rede, die er übersetzt, nicht allzu schwierig ist, kann er das praktisch simultan machen.

Kommt drauf an, wie schwierig der Text ist und wie schnell man tippen kann. Ich schätze die Zeit mal mit 350 Wörter pro Stunde, bin aber meistens doppelt so schnell, wobei ich es gar nicht genau weiß, da ich ja nach Wörtern berechne und dann nicht mehr auf die Uhr schaue. Aber bei der Schätzung des Zeitaufwands bin ich recht konservativ, weil ich lieber abends dann noch ein Buch lese (weil es schneller ging) als eine Nachtschicht einzulegen (weil es länger gedauert hat).

Was möchtest Du wissen?