Wie viel Wochen vorher sollte man anfangen für eine Mathe Prüfung zu lernen?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Man wird da in der Regel von den Lehrern gut drauf vorbereitet,
wir haben damals Prüfungsaufgaben aus den Vorjahren zur übung bekommen.

Vorbereiten kannst du dich in dem du regelmäßig verinnerlichst was
ihr in den Hauptfächern wie Mathe gemacht habt. Vom Niveu her ist es eigentlich so wie in den Klassenarbeiten der 10. Klasse.

Ich habe damals zusätzlich
ab den Osterferien angefangen, mir etwa alle 2 Tage die Sachen mal
durchzugehen. In Mathe habe ich hinterher eine 2 in der Prüfung geschrieben.

Versuch am besten gute Vornoten zubekommen, dann hast du in der
Prüfung nicht mehr so den druck. Bei uns haben damals die meisten in der
Prüfung die gleichen Noten geschrieben wie sie auch als Vornoten hatten.

das kommt völlig auf duch und dein verständnis vom thema an. manchen reicht es, wenn sie am abend vorhe nochmal alles überfliegen und andere lernen einen monat lang und kriegen nichts auf die reihe.

mit ner 1,7 scheinst du ja mathe zu können, ich denke mehr als eine woche brauchst du nicht zu lernen (bzw. wie lange hast du denn für die mathearbeiten vorher gerlernt?)

Ich fange meist 1-2 Tage vorher an. Manchmal auch erst eine Stunde davor. Kommt halt immer darauf an wie leicht man sich tut. Insgesamt lerne ich für eine Mathe Prüfung meist max. 2-3h.


Also kommt immer auf den Stoff an, aber eigendlich würde ich es mir immer mal wieder anschauen. D.h. jetzt schon anfangen, damit du früh genug merkst wenn du etwas nicht verstehst und nochmal jemanden Fragen kannst.

Ich würde erst in der Woche, in der die Prüfung stattfindet, mit dem Lernen beginnen.

Was möchtest Du wissen?