Wie viel werden von den Sozialleistungen gekürzt?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Dein Bedarf nach den Regelungen von SGB II - KdU zuzüglich Regelsatz. 1080,-- Euro brutto = ca. 850,-- Euro netto.

Kindergeldanspruch entfällt, da Du Dich nicht in Ausbildung befindest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich hab das mal in den brutto-Netto-Rechner (Focus online) eingegeben, da bleiben 844 EUR, da Du auch Lohnsteuerpflichtig sein wirst.

Was für Sozialleistungen? Hartz 4? Das fällt weg.

Das Kindergeld, sofern ein Anspruch besteht, bleibt, denn da darf man unbegrenzt dazu verdienen.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Menuett
27.09.2016, 11:47

Nein, wenn man ganz normal arbeiten geht, keine Schule, Ausbildung oder Studium macht, dann bekommt man kein Kindergeld mehr.

0
Kommentar von Blindi56
27.09.2016, 11:47

ach, ein eigenes Kind auch noch, dafür könntest Du weiterhin Unterhalt bekommen... und natürlich auch Kindergeld.

0

Kindergeld, wenn es dir zufließt, ist Einkommen i.S.v. § 11 SGB II.

Durch Erwerbseinkommen und KG könntest du, je nach Gemeinde, vermutlich außerhalb der Bedürftigkeit landen.

Dun dund.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dass macht mit der Lohnsteuer klasse 1 844,12 € netto und Kindergeld wirst du trotzdem bekommen, aber ob das Amt "falls andere Sozialleistungen vorhanden sind" trotzdem zahlt weiss ich nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Intikam1010
27.09.2016, 11:45

Danke für deine Antwort. Ich habe ein Kind welche Lohnsteuer klasse bin ich jetzt ?

0
Kommentar von ballooou
27.09.2016, 16:46

Lohnsteuer klasse 1 würde ich sagen, ausser es ist ein Lebenspartner da, der auch Geld bekommt

0

Was möchtest Du wissen?