Wie viel Weihnachtsgeld im TvöD?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

ich glaube nix,denn das Weinachtsgeld berechnet sich zu einem bestimmten Prozentsatz vom Septemberentgeld(65 % bei mir z.B.)

Hängt von Deinem Chef ab (so weit ich weiß). Wenn er kein Weihnachtsgeld bezahlt ist das auch ok (wenn auch schade...). Wir bekommen manchmal und das immer unterschiedlich, obwohl wir auch nach TVÖD bezahlt werden

Jahressonderzahlung [Bearbeiten] Seit dem 1. Januar 2007 sind das Urlaubs- und das Weihnachtsgeld zu einer Jahressonderzahlung zusammengefasst, die folgende Höhe hat:

Entgeltgruppe West Ost E1 bis E8 90 % 67,5 % E9 bis E12 80 % 60 % E13 bis E15 60 % 45 %

Die Jahressonderzahlung berechnet sich aus den Tabellensätzen des Durchschnittsentgeltes (ohne Zuschläge) der Monate Juli bis September und wird mit dem Novembergehalt ausbezahlt. Voraussetzung für die Gewährung ist, dass das Dienstverhältnis am 1. Dezember des Jahres besteht. Für jeden Monat des Jahres, in dem kein Anspruch auf Entgelt bestand, wird die Sonderzahlung um 1/12 gemindert.

Für das Jahr 2005 wurden Urlaubsgeld und Weihnachtsgeld in bisheriger Höhe ausgezahlt. Für 2006 wurde im November Weihnachtsgeld und Urlaubsgeld in bisheriger Höhe zusammengefasst ausgezahlt.

Stufen Öffentlicher Dienst bei Wechsel von TV-L in TVÖD?

Hallo, ich arbeite derzeit im öffentlichen Dienst als Angestellter. Mein Arbeitgeber ist ein Regierungsbezirk in Bayern. Ich werde nach TV-L 5 (West) (Stufe 2) bezahlt, weil ich jetzt genau ein Jahr im öffentlichen Dienst arbeite und somit in die Stufe 2 höher gestuft wurde.

Wenn ich jetzt beispielsweise zum Bund wechseln würde, ebenfalls als Angestellter und mit einem befristeten Vertrag nach E 9 b TVöD (Ost) , würde ich dann dort auch in Stufe 2 anfangen oder in Stufe 1?

Vielen Dank für die Antworten

...zur Frage

Weihnachtsgeld nachträglich?

Hallo,

Hab eine Frage bzgl. Weihnachtsgeld.
Habe bis zum 31.08.2016 in einem Betrieb gearbeitet bevor mein Vertrag ausgelaufen ist.
War dort über 2 Jahre beschäftigt und habe immer Weihnachtsgeld bekommen. Meine Frage ist jetzt ob ich, obwohl ich dort nicht mehr arbeite, noch nachträglich prozentual Weihnachtsgeld bekomme ? Sonst waren es immer 63% vom Bruttogehalt wenn man mindestens 6 Monate im laufendem Jahr gearbeitet hat, was ich ja bis zum 31.8. dieses  getan habe.

Vielen Dank im Voraus.

Lg

...zur Frage

Kündigung zum 31.12.12 nach TVöD Jahressonderzahlung zurückzahlen?

Hallo, Bin im öffentlichen Dienst beschäftigt und bekomme am 01.12.12 eine sonderzahlung ( Weihnachtsgeld). Muss ich diese zurückzahlen, wenn ich am 19.11.12 fristgerecht 6 Wochen zum Quartalsende kündige?

...zur Frage

Azubi-Frage: Wie handhabt das Jobcenter mit meinem Weinachts- und Urlaubsgeld?

hallo zusammen, kurz zu meiner person: bin m/20 jahre jung und habe am 03.01.15 meine erste ausbildung angefangen, davor habe ich meine fachhochschulreife beendet und bestanden. ich lebe mit meinen eltern und mit meinem bruder zusammen, er ist 22 und auch azubi. meine eltern bzw wir beziehen arbeitslosengeld 2/ hartz 4. ich erhalte im ersten lehrjahr ca 725€ brutto. jetzt zu meiner frage: Weinachtsgeld und Urlaubsgeld. nach meinem ausbildungsvertrag, erhalte ich das weinachtsgeld 100% in höhe meines einkommens, sprich 725€ weinachtsgeld, richtig? Urlaubsgeld hingegen, erhalte ich 40% in höhe des bruttolohns. da meine eltern ja hart 4 beziehen, wird mein weinachtsgeld komplett oder ein bestimmter prozentualer anteil von mir abgezogen? und urlaubsgeld auch?

würde mich über hilfreiche antworten sehr sehr freuen, danke im vorraus :)) beste grüße und eine erholsame nacht wünsch ich

...zur Frage

Befristeter Vertrag, trotzdem Weihnachtsgeld?

Guten Tag liebe Community, ich bin noch in einem befristeten Arbeitsverhältnis bei der Deutschen Post im Paketfrachtzentrum beschäftigt. Mein Vertrag läuft Ende Oktober 2013 aus (befristeter Vertrag) und das Weihnachtsgeld, sprich doppelter Lohn gibt's zum 15ten November, da der Lohn immer im nächsten Monat zum 15ten bezahlt wird; heißt ich werde am 15ten November für Oktober entlöhnt. Das Weihnachtsgeld wird ebenfalls in diesem Monat ausgezahlt, mein Vertrag ist aber ausgelaufen. Habe ich trotzdem Anspruch auf Weihnachtsgeld? Zumindest auf einen Teil davon?

...zur Frage

Kann ein Arbeitgeber das Weihnachtsgeld zurückfordern?

Da ich es mit meinem Arbeitgeber einfach nicht mehr ausgehalten habe- habe ich mich kündigen lassen. Jetzt droht mir mein Arbeitgeber damit das Weihnachtsgeld(300) zurückzufordern. Ich habe weder einen Arbeitsvertrag noch sonst iwas das Weihnachtsgeld wurde an der Weihnachtsfeier ausgeteilt (ohne steuern etc also schwarz) vielen Dank für eure Hilfe!

Lg

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?