Wie viel Watt muss der Verstärker für dieses Setup haben?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Die Lautstärke hängt in großem Maße vom Wirkungsgrad der Lautsprecher ab und nicht der Belastbarkeit.

Für den normalen Wohnzimmerhörer reichen in der Regel 50 - 60W Dauerbelastbarkeit für Musik (RMS).

Subwoofer sind meistens aktiv (haben also selbst einen eingebauten Verstärker), der Verstärker sollte also einen extra Subwoofer Ausgang besitzen.

Dann kommt es natürlich drauf an, wieviel du ausgeben willst. Mehr als 100W Dauerleistung braucht daheim kein Mensch, ich hab 80W hier rumstehen und kann keinesfalls aufdrehen ohne meine Ohren zu zerstören.

Welche Lautsprecher genau?

BubbleJoe 30.11.2013, 18:46
@feacor

Empfohlene Verstärkerleistung 30 - 360 Watt

Laut Hersteller.

So 60 - 100W reichen für die Lautsprecher. Da kannst du eigtl. jeden beliebigen Verstärker nehmen Subwoofer wie gesagt aktiv.

0
feacor 30.11.2013, 18:55
@BubbleJoe

und man kann trz auch mal voll aufdrehen und hat dabei die volle Leistung der Boxen?

0
BubbleJoe 30.11.2013, 19:02
@feacor

Du brauchst keine Angst haben, dass es nicht laut genug werden könnte.

Du kannst die Lautsprecher natürlich mit ihrer maximalen Belastbarkeit befeuern, nur wirst du kurz danach taub sein.

Verstärker sollte man nie auf maximale Lautstärke stellen, da dann die Gefahr des Clipping besteht, womit man sich die Hochtöner zerschießen kann.

100W reichen vollkommen!

0
feacor 30.11.2013, 19:09
@BubbleJoe

Danke! :)

Eine Frage noch,

Vielleicht kennt zufällig wer Manfred Kebschull, der der die Röhrenverstärker gebaut hat?

0
feacor 30.11.2013, 18:51

Und kann man überhaupt einen aktiven Sub an einen Verstärker anschließen?

0
BubbleJoe 30.11.2013, 18:58
@feacor

Wie ich schrieb, sollte der Verstärker einen Subwooferausgang besitzen.

0

bzw wenn ich einen aktiven Subwoofer kaufe, dann ist die Watt Anzahl des Verstärkers nur noch für die Boxen relevant oder?

(RMS/Max.): 180 / 360 Watt, Impedanz: 4-8 Ohm ) = PRO BOX

Was möchtest Du wissen?