wie viel watt haben die boxen?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ist egal, wie viel Watt ein Lautsprecher hat...auf den Wirkunngsgrad kommt es an...Der Verstärker darf ruhig viel mehr Dampf haben...und nicht umgekehrt, was viele Unwissende behaupten. Nicht die Leistung, sondern eher Verzerrungen zerstören eine Box...wenn der Verstärker am Clippen ist. LG

ich wollte halt wisser wie viel leistung die haben.

0
@thorben7

Boxen haben keine Leistung...nur eine Belastbarkeit...ist aber egal...kommt auch darauf kaum an, wenn der Schalldruck stimmt..meine Lautsprecher darf man angeblich mit 200 Watt belasten...2X 500 watt hat die Endstufe...kein Problem... ;-)

0

Hallo thorben7,eigentlich ist es egal wieviel "Watt" passive Lautsprecher haben,denn die angaben beziehen sich darauf mit wieviel Watt man sie von Verstärkerseite belasten kann.beim aufdrehen des Lautstärke Potis wirst du merken ab wann die Lautsprecher anfange zu verzerrendas ist dann die oberste Grenze der Lautsprecher,das sollte man aber nicht als dauer Pegel nutzen.Wenn du unter dieser Grenze bleibst wird auch nichts passieren.vermeiden sollte man bei z.b. Regalboxen sie mit Tiefstbass zu maltretieren,wenn mal die Membranen anfange rumzutorkeln dann ist es fast zuspät.Der Verstärker kann ruhig ein Kraftprotz sein ,mer4ken wirst du es garantiert immer am Beginn der Verzerrungen des Lautsprechers wo seine Grenzen sind.Gruß anfangistschwer.

Wenn es um passive Boxen geht...also ohne eingebauten Verstärker...gibt es keine Leistung...die ist eher was für die Werbung:-) Si9ehe nach, was draufsteht...Betriebsleistung, Watt/meter...oder Wirkungsgrad in db...80 ist Zimmerlautstärke, 90 ist sehr Hohe Zimmerlautstärke...100 ist sehr laut...

wie gesagt es steht nur das drauf, was ich oben in der beschreibung geschrieben habe

0

Wieviel Ohm darf mein Verstärker haben?

Ich habe von einem Bekannten 2 Standboxen (Quadral Ascent 850) mit einer Nennbelastbarkeit von 150, einer Musikbelastbarkeit von 300 Watt und Impedance 4....8 Ohm und dazu noch einen Subwoofer (Canton AS10) Nennleistung: 50, Musikleistung 110 Watt geschenkt bekommen. Da mir noch ein passender Verstärker dazu fehlt ist meine Frage was ich dazu für einen brauche und wie die Werte davon sein müssen ?

Wieviel Ohm darf mein Verstärker bei diesen Lautsprechern besitzen ? Darf er nur 4 haben? Oder auch mehr ?

Ist es richtig das der Verstärker auf gar keinen Fall weniger Leistung haben sollte als die Lautsprecher da er sonst clippen könnte ? Brauche ich einen Verstärker mit mindestens 150 Watt pro Kanal ?

...zur Frage

neue boxen sehr leise

Hallo ich hab mit neue boxen gekauft und wollte wissen warum die so extrem leise sind wenn ich auf normaler Lautstärke höre und wenn ich auf volle Pulle aufregend kommt so ein kreischen und der Ton ist verzerrt kann das daran liegen das der verstärker zu schwach ist hinten steht drauf 230 watt und vorne 5x80 watt bei den boxen steht drauf 600max watt

...zur Frage

2x200 Watt Verstärker und 2x500 Watt Boxen möglich? 4&8 Ohm

Hi, ich will mir neue Boxen für meine Anlage holen und bin dabei auf die Auna PW-2222 gestoßen. Auf meinem Verstärker steht 2x200 Watt und 4 Ohm. Die Boxen haben 8 Ohm und je 500Watt.

Kann ich das ohne weiteres kombinieren auch wenn der Verstärker weniger Leistung und eine andere Ohm-Zahl hat.

Würde mich über Antworten freuen.

Grüße Dennis

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?