wie viel Wassergeld benötigt eine 4 köpfige Familie die sehr sparsam ist

3 Antworten

... bin wohl ein wenig spät mit meiner Antwort, aber wen es interessiert: man geht von einem Verbrauch von 40 m³ / Jahr / Person aus, wovon 10 m³ Warmwasser gerechnet werden.

Habe ich gerade zur Hand: Wasserverbrauch von 2 meiner Mieter (2 Erwachsene) in 2008: 330 Eur im ganzen Jahr (mit Badewanne und Waschmaschine). Die 150 Eur Nebenkosten, die du monatlich bezahlst, bestehen aber nicht nur aus dem Wassergeld. Da stecken noch andere Kosten drin.

Habt Ihr eine Pauschalmiete - oder zahlt Ihr 150 Euro Nebenkosten? Was denn nun?

Wenn Ihr Nebenkosten zahlt, muß der Vermieter ordentlich darüber abrechnen. - Laßt Euch darüber unbedingt beim Mieterverein oder beim Anwalt beraten!

Allerdings: wenn Ihr keine eigenen Wasseruhren habt, wird der Verbrauch auf die Wohnfläche und/oder die Anzahl der Personen umgelegt. Da hilft es dann wenig, wenn Ihr besonders sparsam seid, die anderen Hausbewohner aber nicht.

Die Heizkosten müssen bei einer Zentralheizung generell über Verbrauchserfassung abgerechnet werden! Wenn das anders ist, läuft was schief - und Ihr habt noch Ansprüche an den Vermieter. Auch da hilft der Mieterverein/Anwalt.

zahlen 530,00 miete kalt und 150 neben kosen,heizen aber mit offen.reinigen haus und grundstück selber.

0

Was möchtest Du wissen?