Wie viel Wandfarbe brauche ich für meine Wohnung?

7 Antworten

Der Bedarf an Farbe berechnet sich nicht nach der Wohnfläche, sondern nach der zu streichenden Wandfläche.

Auf den Gebinden steht, für wie viele qm die Farbe ausreicht. Allerdings musst du auch damit rechnen, dass du u.U. zwei mal streichen musst, um das zu decken.

Bei billigerer Farbe kann dir das schnell passieren.

Ganz genau bekommst du das sowieso nicht hin. Ein Rest Farbe bleibt immer. Aber das ist besser, als ob dir mitten bei der Arbeit plötzlich die Farbe ausgeht. Und das ist dann Sonntag Nachmittag.

Miss jede wand nach länge und breite aus und multipliziere diese werte dann addierst du jedes produkt von jeder wand und hast den zu streichenden flächeninhalt dann schaust du auf die wandfarben packung wie viel m2 du damit streichen kannst, jetzt dividierst du das produkt der wände durch die fläche die auf der packung steht

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Messe mal deine Wände für jedes Zimmer ab, mache ein Foto von jedem Zimmer und dann gehe in den Baumarkt und lasse dich beraten, wenn du keinen hast, der dir helfen kann.

Du wirst eventuell auch noch andere Malerutensilien brauchen und wenn du schlau bist, dann kaufe dir etwas teurere Farben, denn die decken besser.

Je sauberer du vorher alles abklebst, umso weniger Arbeit hast du hinterher.

LOl du musst natürlich die m2 der Waende zusammen zählen. So was lernt manin der Primar/Grundschule.

Für wieviel die Wandfarbe reicht steht auf jeder Verpackung.

Bedenke, du musst 1 bis 2 streichen, wechselst du die Farbe krass bis zu 3- 4 Mal.

Was möchtest Du wissen?