Wie viel wärmer wird es aufgrund des Klimawandels in ca. 50 Jahren sein?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Das Ökosystem der Erde ist extrem empfindlich. Schließlich brauchte dieses System tausende oder gar hunderttausende von Jahren um sich auf die Bedingungen einzustellen, bevor der Mensch auf der Erde erschien.

Da sind 2- 3 Grad Temperatur Erhöhung im Mittel extrem viel. Denn das Ökosystem kann sich in wenigen Jahrzehnten nicht so schnell auf diesen Wandel einstellen, denn der Mensch verursacht.

Und das gilt in allen Bereichen. Vor allem aber die in den Meeren.

Hallöle erdnuss312,

ich gebe zu, Deine offenbar etwas blauäugige Ansicht erschreckt mich ziemlich! Die Erderwärmung wird bis in 50 Jahren zwar hoffentlich "nur" 2-3 Grad sein, wie extrem die daraus resultierenden Auswirkungen aber damit bereits sein werden, wissen leider viel zu wenige!

Falls Du Dir eine dazu sehr gut aufklärende und ergreifende Doku ansehen möchtest, schau Dir mal "Die Klimakatastrophe - 6 Grad Celsius, die die Welt verändern" an.

https://www.youtube.com/embed/-VCH\_svnWrM?showinfo=0" allowfullscreen="">

Zur Info: Das nachfolgend zu sehende Video ist unterteilt in 5 Parts (= gesamt ca. 45 Min.)



Also, es schaut mies aus für unsere klimatechnische Zukunft, insbesondere etlicher Länder, die dieses Problem extrem ignorieren und es sogar noch verschlimmern und immer schneller vorantreiben.

Aber ich finde nichts desto Trost: die Hoffnung stirbt zuletzt!!!

Von daher gnadenlos optimistische Grüsse,

wölfin

erdnuss312 25.02.2017, 20:25

also vielen dank liebe wölfin

werde ich also in 50 jahren ein schwereres leben haben ? kann man das nicht so kurz beschreiben, weil ich habe glaube ich keine zeit mir ein ganzes video anzusehen

könntest du mir nicht kurz wenigstens ein paar auswirkungen verraten? nur so stichwortartig

0
diewoelfin0815 25.02.2017, 20:37
@erdnuss312

"...weil ich habe glaube ich keine zeit mir ein ganzes video anzusehen..."

WIE BITTE???? Du hast keine Zeit Dich mit den Risiken zu befassen, die Deine Zukunft bestimmen werden????? 😱😖😤😳😠😭

Gut, dann hier die Kurzfassung: Überschwemmungen, Brände, Austrocknung und zunehmende Wüstenbereiche, Überbevölkerung, Verkleinerung der Erdoberfläche aufgrund der Naturkatastrophen, neue Krankheiten, Abschmelzen der Eisvorkommen am Nord- und Südpol, nicht mehr ausreichende Versorgungsmöglichkeiten, Aussterben diverser Tiere und Pflanzen, etc, etc, etc...

Naja, je nachdem wie blauäugig alle anderen der folgenden Generationen mit der selbst geschaffenen Umwelt-Bedrohung umgehen...

1

Das läßt sich leider nicht abschätzen. Zuviele ungenaue Faktoren.

Man spricht von einer globalen Erwärmung der Temperaturdifferenz um circa 3Grad nach oben. Ist aber ein sehr sehr umstrittenes und noch nicht komplett erforschtes Thema.

erdnuss312 22.02.2017, 17:22

3 grad? in 50 Jahren? das ist doch gar nicht viel, warum machen dann alle so ein wirbel darum....

ich meine 3 grad höher in 50 jahren, das ist doch wirklich recht wenig.

ob es dann in 50 jahren z.b. 21°C warm ist oder 24°C warm, ist doch ziemlich egal, merkt man doch kaum...

0
erdnuss312 22.02.2017, 17:33
@shadowhunter109

aber ehrlich, der erde macht es doch auch nicht viel aus, wenn es dann halt 3°C mehr gibt

was für auswirkungen kommen davon? nur weil 3°C mehr sind?

0
moreblack 25.02.2017, 20:08

Das ist zu Genüge wissenschaftlich erforscht. Nur weil für den Menschen subjektiv 3°C wenig erscheint, ist das für die Natur ein gewaltig schneller ansteht. Wenn in Deutschland der Sommer 3°C wärmer als im langjährigen Mittel wäre, würde es ein deutlich zu warmer Sommer sein, der oft mit Dürren einhergeht oder auch stärkere Unwetter bringt.

1

Man spricht von 0,2 Grad in 10 Jahren. - Bei 50 Jahren sollte das dann 1 Grad sein.

erdnuss312 23.02.2017, 13:21

das ist soooo wenig, warum ist das dann aber angeblich schlimm für die erde und die menschen?

1°C hin oder her, ist doch völlig egal, warum sollte das der erde etwas ausmachen? was wären denn die auswirkungen?

0

Was möchtest Du wissen?