Wie viel von dem spenden Geld kommt wirklich an?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

ciao, Elma2: Es kommt drauf an, welcher Institution du "gespendet" hast - nachweislich gibt es welche, bei denen bis zu 90% für die "Administration" u.ä. "draufgehen".

Wenn, dann würde ich z.B. bei "Menschen für Menschen" spenden.

http://www.menschenfuermenschen.at/

LG

Das kommt immer darauf an. Manchmal garnichts, manchmal weniger als ein Drittel. In seltenen Fällen auch mehr als die hälfte. Was dann mit dem Geld gemacht wird ist eine andere Baustelle. Die Verwalter vor Ort wollen schließlich auch ein schönes leben führen.

garnichts, spendenorganisationen machen mit deinem geld was sie wollen, da wird ein porsche gekauft und ein kaufvertrag über eine pritsche für den strohtransport unterschrieben und schon ist das geld zu 100% bei den bedürftigen angekommen (auf dem papier)

überleg mal wieviel geld jährlich weltweit alleine nach afrika gespendet wird, dazu noch die etwicklungshilfezahlungen der länder, theoretisch dürfte dort zumindest niemand mehr ,,hungern´´

0

unkluge antwort

0

Das ist sehr unterschiedlich. Zwischen € 10,00 und € 40,00. Es kommt auf die Organisation an.

Hallo,

eigentlich müssen zwei verschiedene Fragen gestellt werden:

  1. Was kommt von den Geld wirklich an: Die bereits gegebenen Antworten sind alle richtig: 100% bis 0%. Auch die 0% kann man nicht wegdiskutieren, schwarze Schafe gibt es überall, da brauchen wir uns nichts vormachen.

Die Frage ist nur, sind die schwarzen Schafe den weißen in ihrer Anzahl überlege? Oder schauen die Medien nur auf die schwarzen Schafe, weil sich mit den weißen, die ihre Arbeit gut und ordentlich machen, keine guten Schlagzeilen machen lassen?

  1. Wie erfahre ich selbst, ob mein Geld ankommt. Hier gibt es mehrere Möglichkeiten. Erstens auf das DZI-Spendensiegel schauen, haben nahezu alle großen Organisationen, da dieses verdeutlicht, dass die Verwaltungskosten niedrig liegen (ca. 10% - müsste ich genau nachschauen). DZI-Spendensiegel hat z. B. Plan oder SOS. Trotz DZI-Spendensiegel wirst du aber nicht erfahren, wofür dein Geld konkret verwendet worden ist. Sprich es wandert in einem Topf und ist für dich ohne Transparenz weg. Zweite Möglichkeit ist zu kleineren Organisationen zu gehen und mit den dortigen Verantwortlichen den Einsatz deiner Spende und den Beleg dafür (Fotos! Infos! Bericht!) abzustimmen. Bei CambodiaChildAid kannst du mit diesem Betrag z. B. einen Trinkwasserbrunnen (Brunnenspender) für eine Familie bauen lassen. Kleines Plus für den Spender: mit deinem Namen in der Brunnenplatte. Am Ende gibt es ein Übergabefoto vom fertiggestellten Brunnen + die dazugehörige Familie per email. Das ist für mich Transparenz, auch ohne DZI-Spendensiegel. Eine andere Möglichkeit ist es Lebensmittel für eine Familie z. B. in Bangladesch zu kaufen und sich die Übergabe per Bild / Email bestätigen zu lassen (z. B. Gothon.org). Für 50 EUR bekommst du dort 100 kg Reis oder 20 Schlachthühner.

Weitere Organisationen findest du z. b. im Patenwelt-Forum inklusive der Meinungen der Leute, die dort Paten sind. Diese Meinungen sind sowohl negativ als auch positiv, spiegeln also die realen Erfahrungen wieder und nicht nur die geschönten Darstellungen der Orgas oder den z. T. reißerisch angehauchten Pressemeldungen.

Liebe Grüße Manja

Was möchtest Du wissen?