Wie viel Vitamin B12 enthält Sauerkraut?

5 Antworten

In der Literatur wird kontrovers diskutiert, ob das durch Mikroorganismen gebildete Vitamin B12 in Sauerkraut vom Körper aufgenommen werden kann. Zumindest sind die Gehalte deutlich schwankend. Daher ist es als eine zuverlässige Vitamin B12-Quelle keinesfalls geeignet. Auch bei anderen Lebensmitteln, in denen durch Mikroorganismen produziertes Vitamin B12 enthalten ist, wie Bierhefe oder Sojasauce, ist unklar, ob die geringen Mengen überhaupt in einer für den Körper verwertbaren Form vorliegen. Vegetarier, die sich rein pflanzlich ernähren, kommen ohne Vitamin B12-haltige Nahrungsergänzungsmittel nicht aus. Algen haben hohe Vitamin B12-Gehalte, allerdings in Form sogenannter Analoga, das heißt sie sind für den Menschen nicht verwertbar. Dies gilt auch für auf Algenbasis hergestellte Nahrungsergänzungsmittel. Mit Vitamin B12 angereicherte Lebensmittel wie Frühstücksflocken, Säfte oder Sojamilch dagegen können zur Vitamin B12-Versorgung beitragen.

https://projekte.meine-verbraucherzentrale.de/DE-BY/sauerkraut-als-vitamin-b12-quelle-

Das kann man vergessen. Das meiste B12 in Sauerkraut sind B12-Analoga, die nicht verstoffwechselt werden können, und sogar die Aufnahme von bioaktivem B12 behindern. Die vernünftiges Lösung für eine gesunde und sichere B12-Versorgung sind Tabletten. Ich selbst lebe auch seit vielen Jahren vegan und nehmen jeden Morgen eine B12 Tablette mit 1000 Mikrogramm. Funktioniert wunderbar, ist verlässlich und hat keinerlei gesundheitliche Nachteile.

In veganen Lebensmittel gibt es überhaupt kein B12.

Ausnahmen sind vereinzelte Lebensmittel wie Sauerkraut, welche aber keinen vom Körper nutzbaren nennenswerten Vitamin B12 Wert besitzen.

Als Veganer ist eine Supplementierung von B12 sehr sinnvoll.

Woher ich das weiß:Hobby – jahrelang Kraftsport

die alten Seefahrer nahmen ja immer einige Fässer Sauerkraut (erst mal wegen Vitamin C) mit und blieben gesund - ok vielleicht haben die frische Fische geangelt

0
@gruenefeder

Das lass ich mal so dahin gestellt, was die gemacht haben, bezweilfe aber das die Menschen in der Vergangenheit vegan gelebt haben.

Generell führt ein B12 Mangel ja nur in den seltensten Ausnahmefällen zum Tod. Du wirst eher andere Symptome spüren, die nicht lebensbedrohlich sind, daher wäre das auch damals bestimmt nicht wahrgenommen worden.

0
@gruenefeder

Die hatten sowohl Seefisch als auch Trockenfleisch. Das waren keine Veganer.

1
Woher ich das weiß:Hobby – Trainiere regelmäßig und beschäftige mich viel mit Ernährung

du schreibst von "unseriöser Quelle", obwohl bei MEINER Quelle eine Journalistin mit Bild und Namen dafür steht, und gibst eine anonyme Antwort in einem Frage-forum als "zuverlässige Quelle" an, die möglicherweise von irgendwem mit ganz bestimmten Interessen gesponsert ist. Du hast äußerst seltsame Methoden der Wahrheitsfindung, gelinde gesagt !!!!

0
@gruenefeder

Nichtmal Peta listet Sauerkraut bei b12 auf. Das sollte dir zu denken geben.

https://www.peta.de/b12

Davon abgesehen ist das die Antwort der deutschen Verbraucherzentrale. Also nicht "irgendwer"

2
@Waldelb3

was heißt "das sollte dir zu denken geben" ?? Ich frage ja gerade, weil ich zweifle - sonst brauche ich hier nicht zu fragen. Dass Peta das nicht auflisten würde, wäre für mich auch noch kein so sehr denkwürdiger Beleg wie du es hinstellst.

0
@gruenefeder

Dann nimm dir meinetewegen die Quelle von Quarks. Mir egal. Ich habe jedenfalls noch keine seriöse Quelle gefunden, die behaupten würde, dass man b12 in relevanter Menge aus Sauerkraut kriegen könnte. Was du mit deiner Gesundheit machst, bleibt jedenfalls dir überlassen. Ich hab mich jahrelang vegan ernährt und bin damit hart auf die Fresse gefallen, weil ich solchen Quellen vertraut hab.

2
@Waldelb3

Du hast nicht die Wahrheit gesagt : PETA schreibt folgendes: "Auch vergorene Lebensmittel (z. B. Sauerkraut, Bier) sowie bakteriell kontaminierte Lebensmittel können eventuell Spuren von Vitamin B12 aufweisen."

0
@gruenefeder

Spuren sind irrelevant. B12 ist irrelevant, so lange es nicht verwertbar ist.

Ich konkretisiere meine Aussage: Peta erwähnt b12 nicht als Quelle zur Deckung des Bedarfs.

2
@Waldelb3

du weißt aber schon, dass wir Vitamin B12 auch nur in Spuren brauchen ??

0
Häufig hört man auch von Vitamin B12 in pflanzlichen Lebensmitteln wie Pilzen und Algen. Und tatsächlich, einige Pflanzen enthalten ein Vitamin B12 – allerdings ein Analog, das Menschen nicht aufnehmen und als Coenzym nutzen können. Denn Vitamin B12 ist nicht gleich Vitamin B12. Es gibt verschiedene Sorten. [...]
Solche B12-Varianten findet man etwa in Algen oder gar Sauerkraut, doch für Menschen haben sie unter Umständen sogar negative Auswirkungen, so die Expertin: „Diese Analoga können sich an die Transportersysteme in den Zellen setzen und sie blockieren.“ So gelangt das hilfreiche B12 nicht mehr so effizient an die Stellen, wo es wirken kann.

Quelle: https://www.quarks.de/gesundheit/ernaehrung/itamin-b12-und-vegane-ernaehrung/

ich finde in einigen Quellen, dass der Mensch die verschiedenen Vitamin-B12-Typen, also etwa Hydroxy-Cobalamin oder Cyano-Cobalamin usw. ineinander umwandeln kann - irgendwer sagt da wohl nicht die Wahrheit ...

0
@gruenefeder

Schau dir den Link, aus dem meine Antwort entnommen ist, mal an, da wird es ganz genau erklärt. Das ist übrigens auch eine durchaus vertrauenswürdige Seite.

0
@putzfee1

in meiner in meiner Frage angegebenen Quelle steht zum Beispiel: "mehrere Verbindungen mit der gleichen biologischen Wirkung"... woher weißt du eigentlich so genau, dass deine Quelle zuverlässiger ist - da steht jedenfalls kein Autor mit Namen und Bild wie bei meiner Quelle !!!

0
@gruenefeder

Es gibt aber ein Impressum. Das ist die Seite der WDR-Wissenschaftssendung "Quarks & Co"... die schreiben da schon keinen unbewiesenen Mist rein.

Dein Problem scheint aber eher zu sein, dass du die Wahrheit gar nicht wissen willst, sondern nur das bestätigt haben willst, was dir gelegen kommt.

1
@putzfee1

nein DU willst die Wahrheit nicht wissen !!!!!!!!!1 Wikipedia schreibt zum Beispiel: "Die Medizin verwendet die biologisch inaktiven Formen Cyanocobalamin und Hydroxocobalamin zur Vitamin-B12-Supplementierung und für andere therapeutische Zwecke. Im menschlichen Organismus werden diese Vorstufen in Adenosylcobalamin und Methylcobalamin umgewandelt. Beide sind als Coenzyme biologisch aktiv.[6] Adenosylcobalamin (AdoCbl) wird auch als Extrinsic-Faktor bezeichnet (englisch extrinsic factor)."

0
@gruenefeder

Hast du dir den Link von Quarks, den ich oben eingestellt habe, überhaupt durchgelesen? Ich glaube nicht.

Dein Wiki-Link widerspricht dem nämlich überhaupt nicht. Es geht aber bei dem Vitamin B12 in Sauerkraut um eine für den Körper nicht oder kaum verwertbare Variante, die er auch nicht in eine verwertbare umwandeln kann. Es geht weder um Cyanocobalamin noch um Hydroxocobalamin.

1
@putzfee1

um welches denn dann - bisher habe ich nur von den vier im Wikipedia-Artikel genannten Cobalamin-Formen gehört - wie sicher bist du denn, dass in Sauerkraut ein Fünftes vorhanden ist ??

0
@gruenefeder

Vielleicht machst du dir doch einfach mal die Mühe, den Link zu lesen... zu dem Zweck habe ich ihn eingestellt.

Übrigens: Wikipedia-Artikel erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Das sollte man wissen, wenn man sie als Quelle heranzieht.

0
@putzfee1

ich habe die mir wichtigen Teile in deinem Link gelesen, und weiß nicht, warum ich den Rest auch noch lesen soll, und: sehr viele Menschen verlassen sich auf die Darstellungen in Wikipedia, deshalb sollte man die Artikel dort ändern wenn etwas Wichtiges dort falsch steht - und das ist auch möglich - wenn dort etwas falsch stünde ...

0
@putzfee1

dir scheint sehr viel egal zu sein, z.B. die Gesundheit der Veganer ??

0
@gruenefeder

Die Veganer sind für ihre Gesundheit selbst verantwortlich. Wieso sollte ich mir deswegen Gedanken machen?

1
@putzfee1

wieso interessiert dich dann meine Frage überhaupt ?

0
@gruenefeder

Ach... ich wusste nicht, dass man Veganer sein oder sich um die Gesundheit der Veganer sorgen muss, um sich für solche Themen zu interessieren. Wieder was dazu gelernt, danke.

1
@putzfee1

du hast meine Frage nicht beantwortet: warum interessiert dich das Thema ???

0
@gruenefeder

Weil mich das Thema Ernährung allgemein interessiert. Und mit dem Vitamin B12 befasse ich mich schon eine ganze Weile ziemlich intensiv, weil mein Mann eine Darmstörung hat, die die Aufnahme von Vitamin B12 vermindert und er deshalb schon heftige Symptome eines Mangels hatte, die glücklicherweise durch hochdosierte Injektionen von Vitamin B12 über mehrere Wochen wieder zurückgegangen sind.

Erklärung genug?

0

Was möchtest Du wissen?