Wie viel vetdient man als Lehrer/in?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Angestellte: E11-E15 des TV-L (Grundschule: E11, Realschule: E11/E12/E13, Gymnasium: E13); Schulleiter verdienen jeweils mehr

Beamte: A12-A16 (Grundschule: A12/A13, Realschule: A12/A13, Gymnasium: A13-A15), Schulleiter kommen in Grundschulen auf A13/A14, in Realschulen auf A15 und an Gymnasien auf A16

Ein verbeamteter Oberstudienrat (Gymnasiallehrer) in Niedersachsen, welcher verheiratet ist und in Lohnsteuerklasse III ist, hat netto etwa 4200 Euro monatlich zur Verfügung. In Bayern werden die meisten Gymnasiallehrer sogar A15-Beamte. 

In Berlin hingegen werden Lehrer nur angestellt. Grunschullehrer ohne besondere Funktionen kommen da auf 2000 bis 2700 Euro netto. Verheiratete Gymnasiallehrer verdienen dort pauschal 3076 Euro netto, wenn sie in Steuerklasse III sind. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NaNuraNa
28.09.2016, 01:57

Was heißt E11,E12...?

0

Kann man nicht so pauschal beantworten. Das kommt auch die Schulart und das Bundesland, ob du als Fachlehrer oder ein Vollstudium hast, verbeamtet bist oder nicht, eine Voll oder Teilzeitstelle hast, ob du Kinder hast oder nicht und die Länge deiner Dienstzeit.

Aber um dir einen Anhaltspunkt zu geben, hänge ich dir die Besoldungstabelle für verbeamtete Lehrer an.

https://www.lehrcare.de/blog/besoldungstabellen-fuer-verbeamtete-lehrkraefte-2014/




Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kommt drauf an ob sie verbeamtet sind oder nicht.
In welcher Abteilung sie arbeiten
Beamten-Lehrer verdienen so 2500€.. Wenn sie dann aber auch noch in der Oberstufe arbeiten wird das nochmal mehr.
Nicht verbeamte Lehrer verdienen nicht soviel.. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von grubenschmalz
29.05.2016, 06:05

Brutto oder Netto?

0

Was möchtest Du wissen?