wie viel verlangen? nachhilfe

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

7-8€ kann man schon verlangen. (eher mehr). Du investierst immerhin Zeit und bereitest das ganze auch ein wenig vor und gibts dir mühe. Ich würde sagen eine 3/4 bis eine stunde wäre angebracht. Es sei denn du bist dringend auf Geld angewiesen.

7 Euro die Zeitstunde ist ein üblicher Preis wenn Schüler Schülern Nachhilfe geben. Wenn du an der Uni bist oder das mal professioneller machst, würdest du nochmal mehr bekommen.

Du kannst auch eine Doppelstunde (also 90min) geben für 10 Euro...das geht noch - darunter würd ich nicht gehen.

dieSuppenfee 29.01.2013, 17:48

Wobei das natürlich auch nochmal von der Qualität deiner Nachhilfe abhängt! ...Wenn du selber noch nicht so den Plan hast, nimm am Anfang nen Euro weniger ;)

0

ich denke fair wäre ein preis für 60min, der sich zwischen 8-10euro bewegt. du siehst ja selbst wieviel aufwand damit verbunden ist der 6klässlerin französisch nahezubringen.

Davdu jetz nix professionelles ohne abschluss und so machst würd ich fur 1 und ne halbe stunde 5 euro verlangen

jesuisunelady 29.01.2013, 17:49

das ist zu viel zu wenig :D

0

hallo

Ich würde so viel nehmen, wie sie mir gibt. Wenn sie dir nichts gibt dann garnicht.

Ich denke 5-10 Euro wären ok, da du eben auch nur ein Schüler bist und es sich um die 6te Klasse handelt.

also ich hab, als ich englisch-nachhilfe gegeben hab, pro stunde 5 euro genommen.

Was möchtest Du wissen?