Wie viel verdient ungefähr ein Kraftfahrer?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich habe vor 35 Jahren in dem Job gearbeitet- da war´snoch annehmbar!Danach 30 anderweitig meine Brötchen verdient.Jetzt nach 2 Jahren ALG 1 wieder in den Job als Fernfahrer zurück!Der Job ist eine Zumutung!!!!!Ich kann es jedem jungen Menchen nur abraten diesen Job zu ergreifen oder gar zu lernen!!!Die Spediteure zahlen nichts und auf einen akzeptablen Monatsllohn kommt Mann/Frau nur über "Stunden kloppen"!-Da sind 240 Stunden nichts!!!!Freizeit kannst du dir abschminken!Geschlafen wird sowieso nur im Urlaub!! Auf Tour stehst du immer mit einem Bein bei "Flensburg" auf Punkte an(89 km/h sind normal!)unb die Strafzettel gehen mit Dir heim!Mein Resümee:lernt einen anständigen Beruf und bleibt dabei!Fernfahrer!- die Romantik ist dahin! Und für die, die nicht auf mich hören: nicht heiraten und keine Kinder!!!!!!!!

Ich habe bei Steuerklasse 4 netto monatlich zwischen 1700 und 2200 raus. Inkl. der Spesen. Ich arbeite aber nur Teilzeit (zwei Wochen Arbeit, danach bin ich eine zu Hause in Berlin). Sonst hätte ich so um die 2500 raus, denke ich mal. 24 Tage Urlaub habe ich natürlich ausserdem. Nachteil: keinen festen LKW.

Bin Silofahrer. Relativ leichter Job. Nix mit Paletten oder Spanngurten rumquälen. Nur Industriekunden, keine Großlager, Läden oder Privatkunden.

Ein Spediteur hat einmal gesagt:Ich bezahle meinen Fahrern das was sie wert sind - und ich bezahle nicht viel!! Das sagt doch alles!! Ws würde unsere Gesellschaft wohl tun, wenn es mal 2 Wochen keine Fahrer gebe, die den ganzen Sch.... von A nach B kutschieren! Zu mir sagte mal ein Spediteur: Ich zahle 8,oo Euro (Brutto) aber es kommen auch allerhand Stunden zusammen, so daß im Endeffekt doch was zusammenkommt!Welch Logik!!! Überlegt mal was eine Putzfrau in unserem Land bekommt!!!

Was möchtest Du wissen?