Wie viel verdient man so als Bettelmönch?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Als Bettelmönch verdient man nichts, da man keine Anstellung hat und keiner beruflichen Beschäftigung nachgeht, also auch kein Gehalt bezieht.

Das erbettelte Geld kommen dem Kloster zu, in dem der Mönch lebt und das für die Versorgung der Mönche aufkommt. Er hat praktisch kaum Privatbesitz.

Bei buddhistischen Mönchen in Südostasien geben die Laien den Mönchen auf Bettelgang ohnehin meist gleich Essensspenden und kein Bargeld.

Das Kloster der Mönche wiederum finanziert sich durch Spenden, die für Reparaturen und andere notwendige Ausgaben ausgegeben werden.

Manche Spenden werden auch für die Vergoldung religiöser Bildnisse gegeben - die einfachen Mönche haben von dem Geld jedenfalls nichts.

Dass es bei hochrangigen Mönchen in Thailand mal Proteste wegen teurer Luxus-Uhren und Smartphones gab ist bedauerlich, hat aber keinen Bezug zur Tradition der Waldklöster mit Bettelgängen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nichts

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?